05.09.14

Aktuelle Stahlpreise pro Tonne

  • Warm gewalzter Stahl Nordeuropa: 410-430 Euro
  • Warm gewalzter Stahl Südeuropa: 410-420 Euro
  • Warm gewalzter Stahl USA: 509 Euro / 657 US-Dollar
  • Rohstahl: 440 Euro / 340 Yuan
  • Betonstahl: 361 Euro / 2.875 Yuan

Europas Stahlpreisentwicklung erhält Rückenwind aus Italien und Deutschland. Die beiden Länder mit der größten Rohstahlproduktion der Europäischen Union melden Preiserhöhungen und ein Anziehen der Industriekonjunktur.

Die italienischen Stahlproduzenten Ilva und Marcegaglia hätten Pläne in der Schublade die Stahlpreise für Bandstahl im Oktober um 20 Euro pro Tonne anzuheben, meldet das Stahlportal Steel First.

Grafik: Stahlpreisentwicklung für warm gewalzten Stahl Nordeuropa

Deutschlands Industrie zeigte sich mit einem über den Erwartungen liegenden Auftragseingang und einer höhere Produktion robust. Die Bestellungen stiegen im Juli um 4,6 Prozent gegenüber dem Vormonat. Die Industrieproduktion legte um 1,9 Prozent zu, teilt das Bundeswirtschaftsministerium mit.

In den USA hat sich die Stahlpreisentwicklung für börsengehandeltes Warmbreitband (Hot-Rolled Coil - HRC) zuletzt nach unten bewegt. Der an der Warenterminbörse in New York (NYMEX) gehandelte HRC-Kontrakt sank seit dem 25. August 2014 von 675 Dollar auf aktuell 657 Dollar pro Tonne.

An der Londoner Metallbörse (LME) stagniert der Stahlpreis für Rohstahl (Steel Billet) auf seinem zuletzt erreichten 28-Monatshoch bei 440 Dollar. Anders sieht es in Shanghai aus, wo der Betonstahlpreis mit 2.875 Yuan pro Tonne auf ein Rekordtief sinkt.

Weiterlesen:
Stahlpreisentwicklung an Metallbörse mit Hoch bei 440 USD