21.11.14

Stahlpreise und Schrottpreise sinken auf breiter Flur

Die Preisentwicklungen für Stahl und Schrott bewegen sich nach unten. Nachdem die Stahlpreise für in Europa hergestellte Lang- und Flacherzeugnisse gesunken sind, geben die Stahlaltschrottpreise ein weiteres Mal kräftig nach.

In Nordeuropa verkauftes Warmband ab Werk vergünstigte in den letzten vier Woche im Schnitt um 8 Euro auf 412 Euro pro Tonne, berichtet The Steel Index. Der Stahlpreis für Kaltband fiel um 12 Euro auf 486 Euro, verzinkter Flachstahl um 14 Euro auf 537 Euro, Grobblech um 7 Euro auf 525 Euro und Baustahl um 12 Euro auf 435 Euro.

Weiterlesen: Infografik Stahlpreise pro Tonne in Nordeuropa

Zu einem kräftigen Rückgang kam es erneut bei den Lagerverkaufspreisen für Stahlaltschrott. Sie sanken von 213,90 Euro im Oktober auf 199,50 Euro pro Tonne im November, wie die Bundesvereinigung Deutscher Stahlrecycling- und Entsorgungsunternehmen (BDSV) heute mitteilte.


Zwischen September und Oktober fielen die Altschrottpreise von 232,80 Euro auf 213,90 Euro. Im Vergleich zum Jahresbeginn, als für Altschrott noch im Schnitt 241 Euro pro Tonne erlöst wurde, sind die Preise inzwischen um 41,50 Euro bzw. 17 Prozent eingebrochen.