01.10.16

Aktuelle Stahlpreise pro Tonne (1.000 kg) - Westeuropa/USA

Die Stahlpreisentwicklung für Warmband in Deutschland, Frankreich und Benelux hat ihre Gewinne über das Sommerquartal ausgebaut. Der Preis für Stahl mit einer Dicke von 5 Millimetern und einer Breite von 1200-1500 Millimetern lag am 26. September 2016 bei 445 Euro je Tonne, wie aus einer Preisliste von "Steel Benchmarker" hervorgeht.


Es wurde nicht das erwartete schwache 3. Quartal 2016: Zur Jahresmitte kostete Warmband 424 Euro. Bis Anfang August sank der Stahlpreis zwar zunächst auf 413 Euro. Es folgte allerdings ein Anstieg auf 445 Euro. Der Quartalsgewinn von 21 Euro fällt ordentlich aus. Zwischen April und Juni war Warmband von 348 Euro auf 424 Euro gestiegen war. Im 1. Vierteljahr 2016 hatte es ein Plus von 27 Euro je Tonne gegeben.

Einen herben Rückschlag erfährt US-Warmband. Hier kam es zwischen dem 12. September und 26. September 2016 zu einem Preissturz von 636 US-Dollar auf 584 Dollar je Tonne (bzw. von 577 Dollar auf 530 Dollar je Short Tonne). Damit steht im 3. Quartal ein dickes Minus von 107 Dollar zu buche. Im 2. Quartal hatte es noch einen steilen Anstieg von 466 Dollar auf 691 Dollar gegeben, im 1. Quartal hatte sich US-Warmband um 44 Dollar verteuert.