07.11.16

Stahlpreise und Stahlmarkt: Montag, 7. November 2016

Metallpreise - Zink auf Rekordhoch
Der Stahlpreis für Betonstahl setzt seinen Höhenflug fort. Der in Shanghai gehandelte Betonstahlkontrakt klettert mit 2.726 Yuan (363 Euro) auf den höchsten Stand seit über zwei Jahren. Der Kupferpreis ist mit 4.942 US-Dollar kurz davor die 5000er-Marke zu durchbrechen. Zink ist das Buntmetall der Stunde. Es klettert mit 2.207 Euro auf den höchsten Stand seit acht Jahren.


Deutscher Auftragseingang solide
Das Verarbeitende Gewerbe in Deutschland hat im September etwas weniger Aufträge an Land gezogen als erwartet. Das Minus von 0,6% gegenüber dem Vormonat ist aber nur auf den ersten Blick ein Rücksetzer. Rechnet man die schwankungsanfälligen Großaufträge für Schiffe und Flugzeuge heraus, lag der Auftragseingang um 1% höher.
  • "Die Auftragseingänge des Verarbeitenden Gewerbes haben sich im dritten Quartal wieder etwas belebt. Die Impulse kamen aus dem Ausland. Die Aufhellung der einschlägigen Stimmungsindikatoren spricht für eine gewisse Belebung der Industriekonjunktur im weiteren Jahresverlauf", kommentiert das Bundeswirtschaftsministerium.

Deutsche- und europäischer Wirtschaft boomen
"Für Deutschland stehen die Zeichen weiterhin auf Boom", sagt das sentix-Forschungsinstitut. Der sentix-Konjunkturindex konnte sich gegenüber Oktober, als bereits nach Einschätzung der Finanzmarktexperten ein Wirtschaftsboom vorlag, noch einmal verbessern. Noch stärker ist der Anstieg in der Eurozone. Hier klettert der Konjunkturindex auf ein Jahreshoch.