27.10.17

Stahlpreise und Stahlmarkt: Freitag, 27. Oktober 2017

Der Stahlpreis für Warmband aus nordeuropäischen Hochöfen liegt aktuell bei 530-540 Euro je Tonne. Das oft für die Stahlpreisentwicklung herangezogene Referenzprodukt kostet damit fast genauso viel wie Anfang Oktober, als die Preisspanne bei 520-540 Euro war.

"Die Nachfrage (für Warmband) ist geringer als vor einigen Wochen, da die Käufer sich verstärkt mit (Stahl-)Material im August/September eingedeckt haben", zitiert Metalbulletin einen Stahlhändler.

Zu Beginn des 4. Quartals 2017 sei es zu einem Anstieg der Stahlpreise in Europa gekommen. Man gehe davon aus, dass sich die Stahlpreise auf diesem Niveau bis zum Jahresende stabilisieren werde, teilt Kloeckner & Co. mit. Der Duisburger Stahlhändler hat im 3. Quartal 2017 seine Umsatzerlöse wegen höheren Stahlpreise um 9,5% gegenüber dem Vorjahreszeitraum gesteigert.

"Frankreich und Deutschland blieben im Oktober die Hauptwachstumsmotoren und überflügelten die übrigen Länder bei weitem", berichtet IHS Markit. Ausschlaggebend für das gute Abschneiden der Industrie war ein florierendes Exportneugeschäft, zeigen die Einkaufsmanager-Daten des Unternehmens.