23.01.18

Stahlneuschrottpreis Sorte 2/8 steigt 8 € auf 270,60 €/Tonne

Stahlschrott in Deutschland ist so teuer wie das letzte Mal vor fünf Jahren. Der Stahlneuschrottpreis für die Sorte 2/8 kletterte von 262,60 Euro je Tonne im Dezember 2017 auf 270,60 Euro im Januar 2018. Der Lagerverkaufspreis für Stahlaltschrott erhöhte sich um 4,50 Euro auf 244,50 Euro. (Quelle: BDSV). Beide Schrottpreisentwicklungen haben sich damit den dritten Monat in Folge nach oben bewegt.

"Das Kalkül von Schrotthändlern, die im Dezember in Erwartung deutlich steigender Preise Schrott zurückgehalten hatten, ging nur bedingt auf", berichtet EUWID Recycling und Entsorgung. Zwar seien die Schrottpreise zu Jahresbeginn nochmals gestiegen. Die Erhöhungen seien aber nicht so kräftig ausgefallen wie von den Verkäufern erwartet.

Schrotthändler halten ihre Ankaufspreise weiter konstant. Gemäß einschlägigen Webseiten kaufen sie Mischschrott wie im 4. Quartal 2017 weiter für 140 Euro je Tonne an. Für Scherenschrott mit einer Dicke von 3 bis 6 Millimeter zahlen sie im Schnitt 160 Euro. Der Edelstahlschrottpreis für die Legierung V2A ist seit August 2017 konstant bei 0,63-0,64 Euro/kg.