17.01.18

Stahlpreise steigen auf beiden Seiten des Atlantiks


Die Stahlpreise steigen aktuell in Europa und den USA:
  • Der an der Londoner Metallbörse (LME) gehandelte Betonstahlkontrakt (B500C) kletterte seit Jahresbeginn von 551 US-Dollar auf 564 Dollar (462 Euro), während der Stahlschrottkontrakt ((Heavy Melting Steel, 80:20) von 352 Dollar auf 371 Dollar (304 Euro) zulegte.
  • Am US-Terminmarkt erhöhte sich der Warmbandkontrakt von 660 Dollar auf 675 Dollar je Short Tonne (907,185 kg). Bei einem aktuellen Euro-Dollar-Kurs von 1,22 ergibt sich ein Stahlpreis von 610 Euro je Tonne (1.000 kg).

In China treten die Stahlpreise auf der Stelle:
  • Der meistgehandelte Betonstahlkontrakt mit Lieferung Mai 2018 ist seit Jahresebeginn bei 3.800 Yuan (484 Euro)
  • In Shanghai gehandelter Warmband-Stahl liegt kaum verändert bei 3.850 Yuan (490 Euro).