10.09.14

Die aktuellen Stahlpreise pro Tonne

  • London Rohstahl: 440 Dollar / 341 Euro
  • Chicago Warmband: 657 Dollar / 509 Euro
  • Shanghai Betonstahl: 2.798 Yuan / 354 Euro
  • Warmband Nordeuropa (ab Werk): 420 Euro
  • Warmband Südeuropa (ab Werk): 415 Euro
  • Kaltband Norderuopa (ab Werk): 499 Euro
  • Kaltband Südeuropa (ab Werk): 486 Euro
  • Grobblech Nordeuropa (ab Werk): 525 Euro
  • Grobblech Südeuropa (ab Werk): 485 Euro

Die Stahlpreise für börsengehandelte Stahlkontrakte haben in den zurückliegenden Wochen nachgegeben. Größter Verlierer ist in Shanghai notiertes Betonstahl. Der meistgehandelte Kontrakt für Januar 2015 sinkt seit Anfang September von 2.947 Yuan auf 2.798 Yuan.

Amerikanisches Warmband vergünstigt sich von 662 Dollar auf 657 Dollar je Tonne, nachdem es im August 2014 noch auf 3-Monatshoch bei 675 Dollar kletterte. Ohne Kursverluste hat den September bisher der in London gehandelte Stahlkontrakt für Rohstahl überstanden. Steel Billet kostet 440 Dollar.

Ein anderes Preisbild ergibt sich bei den durchschnittlichen Verkaufspreisen der Stahlproduzenten. So verteuert sich nordeuropäisches Warmband in den letzten zwei Wochen von 418 Euro auf 420 Euro. In Südeuropa geht es um 9 Euro auf 415 Euro nach oben, wie die Referenzpreise von "The Steel Index" zeigen.

Der Stahlpreis für Kaltband steigt in Norderuopa um 2 Euro auf 499 Euro, in Südeuropa um 15 Euro auf 486 Euro. Grobblech klettert im Norden um 2 Euro auf 525 Euro und im Süden um 10 Euro auf 485 Euro.