29.12.16

Aktuelle Stahlpreise pro Tonne (1.000 kg) - Westeuropa/USA

Der Stahlpreis für Warmband in Deutschland, Frankreich und Benelux klettert auf den höchsten Stand seit 32 Monaten. Zwischen dem 12. Dezember und 26. Dezember kam es zu einem Anstieg des Warmbandpreises um 12 Euro auf 563 Euro je Tonne, meldet "Steel Benchmarker". Damit ist die Stahlpreisentwicklung 2016 um 75% gestiegen.

Ende Dezember 2015 hatte Warmband in Westeuropa lediglich 321 Euro gekostet. Bis Juni 2016 kam es zu einer Zunahme auf 439 Euro. Es folgte ein Rückgang auf 413 Euro. Seit August 2016 steigt der Warmbandpreis wieder. Die Aufwärtsbewegung dauert inzwischen knapp fünf Monate. Gemäß Stahlpreis Prognosen wird es 2017 weiter nach oben gehen.


Der US-Warmbandpreis stieg in der zweiten Dezemberhälfte um 38 Dollar auf 608 Dollar je Short Tonne bzw. um 41 Dollar auf 670 Dollar (641 Euro) je Tonne. Damit hat sich die Preisdifferenz zu europäischem Warmband auf 78 Euro verkleinert. Anfang Juni 2016 waren es noch 182 Euro. Damals lag US-Warmband bei 621 Euro und westeuropäisches Warmband bei 439 Euro.