28.07.14

Stahlpreisentwicklung Stahlindex / Stahlpreis Prognose 2015

Die Stahlpreisentwicklung dürfte große Schwierigkeiten haben den Anstiegskurs der letzten Monate fortzusetzen. Der sinkende Bedarf Chinas belastet die weltweite Stahlproduktion. Ferner macht ein Oligopol Stahlkonzernen wie ThyssenKrupp und ArcelorMittal das Leben schwer. Aktuell steht der Stahlpreis für Steel Billet über 400 US-Dollar. Warm gewalzter Stahl kostet knapp 700 Dollar.

Entscheidend für die internationale Stahlkonjunktur 2015 werde sein, wie sich der Bedarf Chinas entwickele, schreibt das Rheinisch-Westfälische Institut für Wirtschaftsforschung (RWI) in seinem aktuellen Stahlbericht. Im Reich der Mitte habe sich sich der Produktionszuwachs seit dem Beginn des Jahrzehntes deutlich verlangsamt. Die Industrialisierung verlaufe inzwischen weniger stahlintensiv. Ergebnis: Das RWI prognostiziert stabile Preise für Stahlerzeugnisse.

Der Stahlpreis pro Tonne für Rohstahl (Steel Billet) kletterten seit Jahresbeginn von 330 Dollar (242 Euro) auf 410 Dollar (304 Euro), wie Daten der Londoner Metallbörse (LME) zeigen. Die von vielen Marktbeobachtern mit Argusaugen beobachte Preisentwicklung für das Referenzprodukt Warmbreitband (Hot-Rolled Coil) stagnierte hingegen bei 670 Dollar.

Oligopol

"Seitdem das Eisenerzoligopol 2010 die üblichen Jahresverträge abgeschafft hat, haben die Stahlkocher erhebliche Schwierigkeiten, die schwankenden Rohstoffpreise in ihre eigenen Verkaufspreise einzuarbeiten", heißt es in einem Kommentar der Frankfurter Allgemeine Zeitung. "Der Verfall der Preise von Eisenerz und Kohle im ersten Halbjahr hat alle Versuche konterkariert, die Stahlpreise auf ein auskömmliches Niveau anzuheben."

In Anbetracht der durchzogenen Aussichten für die Stahlkonjunktur erscheint ein erneuter Anstieg der LME-Rohstahlpreise auf 690 Dollar (476 Euro), wie im August 2011, sehr unwahrscheinlich. Die Stahlpreise für warm gewalzten Stahl dürften zum Jahresende wegen dem Aufbau von Lagerbeständen vorübergehend über 700 Dollar klettern. Dem könnte jedoch im ersten Quartal 2015 ein Rückgang folgen. Die Hot-Rolled Coil Preise sanken von 675 Dollar am 10. Januar 2014 auf 626 Dollar am 17. März 2014.

Weiterlesen:
Eisenerz macht Stahlpreisentwicklung zu schaffen