13.08.14

Aktuelle Stahlpreise pro Tonne (1.000 Kg)

  • London Rohstahl 410 Dollar / 308 Euro (+6,49%)
  • Chicago Warmwalz 675 Dollar / 506 Euro (+0,75%)
  • Shanghai Betonstahl 3.082 Yuan / 375 Euro (-2,28%)
(Veränderung gegenüber 14. Juli 2014)

Wegen einer Eisenerzschwemme haben sich die Chancen für einen Anstieg der Stahlpreisentwicklung verschlechtert. In China könnten die Stahlpreise in den kommenden Monaten drastisch einbrechen. Der jüngste Rückgang der Betonstahlpreise in Shanghai wäre damit erst der Anfang.

Die Eisenerzpreise in Fernost sanken am Dienstag auf den tiefsten Stand seit drei Wochen. Eisenerz mit einem Gehalt von 62 Prozent gab um 1,4 Prozent auf 94 US-Dollar je Tonne nach. Der gestrige Rückgang war der stärkste seit dem 16. Juni 2014. Seinerzeit sanken die Eisenerzpreise auf 89 Dollar. Das war der tiefste Stand seit September 2012.

Shanghai Betonstahlpreis pro Tonne

Das aktuelle von den Händlern auf den Markt geworfene Angebot von Eisenerz sei riesig, berichten Marktbeobachter aus China und Singapur. Wegen der vielen Konkurrenz wäre es nicht einfach einen Käufer zu finden, zitiert die Nachrichtenagentur Reuters einen Eisenerzhändler in Shanghai.

Auswirkungen auf die Preisentwicklung von dem in London gehandelten Rohstahl gibt es bisher keine. Der Stahlkontrakt konnte sogar um mehr als sechs Prozent zulegen. Dies dürfte aber auf Sonderfaktoren zurückzuführen sein.

Weiterlesen: In Stahlpreisen für Rohblöcke steckt Anstiegsfantasie

Der leichte Anstieg der Stahlpreise in Chicago ist ein Indiz dafür, dass sich die USA vor den Problemen auf dem chinesischen Stahlmarkt erfolgreich abgeschottet haben. Produzenten konnten zuletzt problemlos höhere Stahlpreise bei ihren Abnehmern durchsetzen.