04.08.15

Aktuelle Stahlpreise pro Tonne (1.000 kg)

Nach einer mehrwöchigen Talfahrt stabilisieren sich die Stahlpreise für warm gewalzten Stahl. In Nordeuropa klettert der Warmbandpreis ab Werk per 2. August um 1 Euro auf 384 Euro, wie aus der aktuellen Referenzpreisliste von "The Steel Index" hervorgeht. In Südeuropa bleibt es mit 356 Euro auf dem Preisniveau der Vorwoche. Der entsprechende US-Stahlpreis steigt um 2 Dollar auf 467 Dollar.

Die Stahlpreise für kalt gewalzten Stahl fallen auf breiter Flur. In Nordeuropa geht es um 4 Euro auf 471 Euro bergab, in Südeuropa sinkt der durchschnittliche Transaktionspreis um 7 Euro auf 442 Euro. In Mittleren Westen der Vereinigten Staaten hergestelltes Kaltband sinkt um 1 Dollar auf 584 Dollar fob (frei an Board bis zum vereinbarten Verladehafen).

Vor Korrosion (Rost) geschützter Stahl verteuert sich in Nordeuropa um 1 Euro auf 500 Euro. In Südeuropa sinkt der Stahlpreis für feuerverzinkten Stahl um 2 Euro auf 475 Euro. In den USA bleibt es bei den 626 Dollar der zum 26. Juli endenden Woche.

Der Grobblechpreis liegt in Nordeuropa unverändert bei 456 Euro, während er in Südeuropa um 2 Euro auf 432 Euro nachgibt. In den Vereinigten Staaten klettert der Grobblechpreis um 6 Dollar auf 574 Dollar.

Der Baustahlpreis stagniert in Nordeuropa bei 408 Euro. In Südeuropa wird Baustahl um 1 Euro auf jetzt 407 Euro günstiger. Für die USA liegt keine Preismeldung vor.

Zum Thema:
Stahlpreise pro Tonne per 26. Juli 2015
Stahlpreise pro Tonne per 5. Juli 2015