04.07.16

Aktuelle Stahlpreise pro Tonne (1.000 kg) - Westeuropa/USA

Der Stahlpreis für Warmband in Deutschland, Frankreich und Benelux knickt ein. Er sank von 439 Euro je Tonne am 13. Juni 2016 auf 424 Euro am 27. Juni 2016, wie aus einer aktuellen Preisliste von "Steel Benchmarker" hervorgeht. Es ist der erste Rückfall der im 2-Wochentakt aufgezeichneten Stahlpreisentwicklung seit Januar 2016.


Trotz seiner jüngsten Abnahme liegt der Warmbandpreis immer noch um mehr als 100 Euro höher als zu Jahresbeginn. Damals konnten Stahlproduzenten wie ArcelorMittal und ThyssenKrupp lediglich 321 Euro erlösen. Es besteht allerdings die Gefahr weiter sinkender Stahlpreise im zweiten Halbjahr, zieht man den jüngsten Ausblick der Metallberatungsgesellschaft MEPS zu rate.

In den USA sinkt der Stahlpreis für Warmband lediglich um 6 US-Dollar auf 691 Dollar. Der geringere Rückfall im Vergleich zu Europa kann auf die sehr viel höheren US-Strafzölle auf Importstahl zurückgeführt werden. Ferner hat die Industriekonjunktur einen Schub bekommen. Der wichtige ISM-Einkaufsmanagerindex kletterte im Juni um 1,9 Punkte auf 53,2 Zähler. Er liegt damit wieder deutlich über der Wachstumsschwelle von 50 Punkten.