24.09.14

Die aktuellen Stahlpreise pro Tonne


An der Londoner Metallbörse (LME) klettert der Rohstahlpreis auf den höchsten seit zweieinhalb Jahren. Die Stahlnotierungen an der Warenterminbörse in New York (Nymex) legen hingegen den Weg nach unten ein. In China ist für die Stahlpreisentwicklung Hopfen und Malz bereits verloren.

Bis auf 445 Dollar (347 Euro) pro Tonne zieht es den LME-Stahlpreis für Steel Billet. So hoch notierte der Kontrakt das letzte Mal im Mai 2012. Der Anstieg ist ein weiteres Indiz dafür, dass Europas Stahlindustrie den Tiefpunkt überwunden hat.

Die Stahlpreise in den USA und Europa nähern sich weiter an. Der Stahlkontrakt für US-Warmband notiert aktuell leichter bei 643 Dollar (502 Euro) nach 675 Dollar (511 Euro) im August 2014.

Weiterlesen: Transatlantische Stahlpreise kommen sich näher

Einen noch stärkeren Rückgang erfahren die Betonstahlpreise in China. An der Warenterminbörse in Shanghai sinkt der meistgehandelte Kontrakt für Januar 2015 auf 2.620 Yuan (331 Euro) pro Tonne. Das ist der niedrigste jemals erreichte Stand.

"Aus fundamentaler Sicht herrscht sowohl auf dem Eisenerz als auch auf dem Stahlmarkt ein Überangebot, und ich sehe derzeit keinerlei Unterstützung für die Preise", zitiert die Nachrichtenagentur Reuters einen Händler in Shanghai.