25.08.15

Aktuelle Stahlpreise pro Tonne (1.000 kg)

Die Stahlpreise für warm gewalzten Stahl sinken auf breiter Flur. In Nordeuropa geht es um 8 Euro auf 380 Euro pro Tonne bergab, wie aus einer Referenzpreisliste von "The Steel Index" per 23. August 2015 hervorgeht. Um 5 Euro auf 351 Euro fällt der Warmbandpreis in Südeuropa. In den USA kommt es zu einem Rückgang um 1 Dollar auf 467 Dollar.

Auch die Kaltbandpreise kennen nur eine Richtung: Nach unten. So sinkt der durchschnittliche Transaktionspreis im Norden Europas um 1 Euro auf 474 Euro und im Süden um 4 Euro auf 432 Euro. In den Vereinigten Staaten geht es um 6 Dollar auf 573 Dollar nach unten.

Feuerverzinkter Flachstahl vergünstigt sich in Nordeuropa um 3 Euro auf 497 Euro. In Südeuropa tritt der Stahlpreis für den vor Korrosion (Rost) geschützten Stahl bei 466 Euro auf der Stelle. Zu einem Anstieg kommt es in den USA, wo es um 6 Dollar auf 649 Dollar nach oben geht.

Im Segment von Grobblech stagniert der Stahlpreis in Nordeuropa bei 456 Euro, während er in Südeuropa um 2 Euro auf 426 Euro sinkt. In den Vereinigten Staaten fällt der Grobblechpreis um 10 Dollar auf 548 Dollar.

Baustahl ist seit neuestem in Nordeuropa günstiger als in Südeuropa. Der Baustahlpreis sinkt im Norden um 3 Euro auf 405 Euro pro Tonne. Im Süden verharrt der entsprechende Stahlpreis mit 407 Euro auf dem Niveau der zum 16. August 2015 endenden Woche. Für die USA liegt keine Preismeldung vor.

Zum Thema:
Stahlpreise pro Tonne per 16. August 2015
Stahlpreise pro Tonne per 26. Juli 2015