15.10.15

Stahlpreise für warm gewalzten Stahl purzeln unter 300 €/t

Der Stahlpreis für warm gewalzten Stahl (Hot-Rolled Coil) gibt noch einmal 10-20 Euro pro Tonne nach, meldet "Steel First". In der zum 9. Oktober 2015 endenden Woche kommt damit ein durchschnittlicher Transaktionspreis in Nordeuropa von 343 Euro zum tragen - nach 358 Euro in der zum 2. Oktober 2015 endenden Woche. Hauptursache für den Rückgang ist laut "Steel First" günstiger Importstahl.

Chinesisches Warmband werde in Nordeuropa ab 315 Euro pro Tonne cif (Kosten, Versicherungen, Fracht bis Antwerpen) angeboten, meldet "scrapregister.com". In Italien liegt der entsprechende Warmbandpreis unter 300 Euro cif.

Der Weltstahlverband rechnet für das laufende Jahr mit einem Rückgang der globalen Stahlnachfrage um 1,7% auf 1,51 Milliarden Tonnen. Die Stahlnachfrage sei am Ende eines bedeutenden Wachstumszyklus, der hauptsächlich von der rapiden Expansion Chinas gespeist wurde, angekommen. Für 2016 prognostiziert der Verband, an den 65 Länder berichten, eine leichte Zunahme der Stahlnachfrage von 0,7%.


Ein an der Warenterminbörse in Chicago gehandelter Kontrakt für Hot-Rolled Coil sinkt mit 417 Dollar pro Tonne auf ein Rekordtief. Der Benchmark-Kontrakt für warm gewalzten Stahl aus dem Mittleren Westen der USA vergrößert sein Minus auf 31%. Anfang Januar 2015 notierte der Kontrakt noch bei 605 Dollar.