16.01.18

Aktuelle Stahlpreise pro Tonne (1.000 kg) - Westeuropa/USA

Der Stahlpreis für Warmband steigt in Westeuropa auf den höchsten Stand seit zehn Monaten. In Deutschland, Frankreich und Benelux kostet der 5 Millimeter dicke und 1200-1500 Millimeter breite Flachstahl 543 Euro je Tonne (Stand: 08.01.2018), wie aus einer Preisliste von Steel Benchmarker hervorgeht.



ArcelorMittal hatte Mitte Dezember 2017 seinen Verkaufspreis für warmgewalzten Stahl (Hot-Rolled Coil, HRC) um 20 Euro auf 580 Euro je Tonne ab Werk Ruhrgebiet angehoben. Von den europäischen Stahlproduzenten sei zu erwarten, dass sie demnächst die Stahlpreise erhöhten, berichtetet Metalbulletin in der letzten Wochen.

In den USA kletterte der Warmbandpreis von 703 US-Dollar auf 726 Dollar je Tonne. Bei dem von Steel Benchmarker herangezogenen EUR/USD-Wechselkurs von 1,1930 ergibt sich ein US-Stahlpreis von 609 Euro je Tonne. Das sind 66 Euro mehr als in Europa. Vor einem Monat war US-Stahl um 53 Euro teurer. Der stärkere Anstieg des US-Stahlpreise dürfte auch auf die massiven Steuerkürzungen zurückzuführen sein.