02.07.13

Schrottpreis-Absturz: Schrottpreisentwicklung sinkt auf 210 €

Weil der Schrottpreis dramatisch gefallen ist, könnte die konjunkturelle Erholung zur Makulatur werden. Der Lagerverkaufspreis für Altschrott sank von 236,30 Euro im Mai auf 209,70 im Juni, wie die Bundesvereinigung Deutscher Stahlrecycling- und Entsorgungsunternehmen (BDSV) mitteilt. Es ist bereits der dritte Rückgang in Folge.


Die Stahlkonjunktur steht derzeit auf Messers Schneide. Der von Rohstoffanalysten genau beobachtete Einkaufsmanagerindex (PMI) für das produzierende Gewerbe befindet sich zwar auf dem aufsteigenden Ast. Der PMI-Index für den Euroraum kletterte im Juni mit 48,8 Punkten auf den höchsten Stand seit 16 Monaten.

Der Anstieg ist jedoch noch nicht ausreichend. Man werde den Ausblick für die europäische Stahlindustrie erst als stabil ansehen, wenn der Einkaufsmanagerindex über 49 Punkte steigt, teilte die Ratingagentur Moody's mit. Die Wachstumsschwelle, mit der eine industrielle Expansionsphase angezeigt wird, beginnt bei 50 Zählern.