02.06.14

Aktuelle Stahlpreise pro Tonne (1.000 kg) im Juni 2014

Weil der zentrale Rohstoff für die Stahlerzeugung immer tiefer fällt, sinken nun auch die Stahlpreise. Der Stahlkontrakt für das Referenzprodukt warm gewalzter Stahl (Hot-Rolled Coil) kam zuletzt ins Taumeln. In London gehandelter Rohstahl (Steel Billet) hat ebenfalls jegliche Aufwärtsdynamik verloren.


Der wichtige Importpreis für Eisenerz mit einem Gehalt von 62 Prozent Eisen am chinesischen Hafen von Tianjin rauscht derweil immer tiefer in den Keller. 1.000 kg Eisenerz kosten aktuell lediglich 91,80 US-Dollar pro Tonne, wie der Finanzdienst Bloomberg/Steel Index Ltd. berichten. Damit wurde das Tief der Eisenerzpreise bei 102,70 Dollar noch einmal deutlich unterboten.

Der Stahlpreis pro Tonne für Hot-Rolled Coil notiert an der Warenterminbörse in Chicago (CME) aktuell bei 670 US-Dollar (493 Euro). Mitte Mai waren es noch 700 US-Dollar (500 Euro). Damit beendet die Stahlpreisentwicklung eine ununterbrochene Aufwärtsbewegung, die im März 2014 bei 627 Dollar (458 Euro) begann.

An der Londoner Metallbörse (LME) gehandelter Rohstahl verharrt seit nunmehr zweieinhalb Monaten auf dem selben Preisniveau. Der Kontrakt für Steel Billet notiert bei 380 Dollar (279 Euro) pro Tonne. Das 20-Monatshoch von Mitte März 2014 bei 390 Dollar pro Tonne bleibt jedoch in Reichweite.