10.09.15

Aktuelle Stahlpreise pro Tonne (1.000 kg)

Der Stahlpreis für warm gewalzten Stahl sinkt in Nordeuropa um 1 Euro auf 378 Euro pro Tonne. In Südeuropa klettert der entsprechende Warmbandpreis ab Werk um 4 Euro auf 355 Euro. Dies geht aus verfügbaren Preismeldungen von "The Steel Index" hervor, die per 28. August 2015 sind.

In Nordeuropa hätten die meisten Transaktionen in einer Spanne von 370 Euro bis 390 Euro stattgefunden. Die Stimmung auf dem Markt sei wegen sinkender Importpreise für warm gewalzten Stahl negativ. Hinzu kämen steigende Produktionsmengen des italienischen Stahlriesen Ilva, was die europäischen Produzenten in Zugzwang brächte, so "The Steel Index".

Die Umsätze auf dem europäischen Stahlmarkt sind zuletzt schwach gewesen, wie die geringe Anzahl der Transaktionen zeigt. Dazu trägt auch bei, dass viele südeuropäische Marktteilnehmer gerade erst aus dem Urlaub zurück kommen.

In den USA zeichnet sich ein Ende der sinkenden Stahlpreise ab. Der Kontrakt für warm gewalzten Stahl stabilisiert sich bei 449,50 Dollar pro Tonne. Marktbeobachter bleiben allerdings vorsichtig. Man müsse abwarten, ob das wirklich das Ende der Talfahrt sei. Der US-Warmbandpreis sank zwischen Anfang Juli und Anfang September 2015 von 475 Dollar auf 449 Dollar (-5,47 Prozent).

Wesentlich stärker haben sich die Stahlpreise in China erholt. Der Baustahlpreis kletterte in den letzten drei Tagen von einem Sechsjahrestief bei 1.839 Yuan (259 Euro) auf aktuell 1.963 Yuan (275 Euro).