15.12.15

Aktuelle Schrottpreise Stahl je Tonne (1.000 kg)

Der an der Londoner Metallbörse (LME) gehandelte Stahlschrottkontrakt notiert aktuell bei 184 Dollar (167 Euro) pro Tonne. Der auf einer häufig gehandelten Schrottmischung, die sich für die Stahlerzeugung eignet, basierende Kontrakt, befindet sich in der Verlustzone. Ende November 2015 lag der Stahlschrottpreis für den LME-Kontrakt noch bei 196 Dollar (184 Euro)*.

Schrottsammler in Deutschland müssen sich nach wie vor mit einem sehr niedrigen Schrottpreis für Mischschrott von 50 Euro pro Tonne (1.000 kg) zufrieden geben, wie einschlägige Webseiten von Schrotthändlern zeigen. Für Scherenschrott wird im Schnitt 60 Euro bezahlt. Dies könnte sich allerdings bald ändern.

Die Stahlschrottpreise seien im November und Dezember leicht gestiegen, heißt es in einer aktuellen Meldung von "Euwid Recycling und Entsorgung". "Werke, die im November keine Preiszugeständnisse gemacht hatten, zogen im Dezember nach", schreibt der Wirtschaftsdienst. Die Meldung ist ein Indiz dafür, dass sich die Schrottpreise in Deutschland erholen.

Der durchschnittliche Lagerverkaufspreis für Stahlaltschrott war im November leicht um 2,40 Euro auf 121,50 Euro pro Tonne gestiegen, wie die Bundesvereinigung Deutscher Stahlrecycling- und Entsorgungsunternehmen (BDSV) mitteilte. In Dezember stehen die Chancen für einen Preisanstieg um mehr als 10 Euro ganz gut, zumal viel Erholungspotential vorhanden ist. Im Mai und Juni 2015 hatte der Lagverkaufspreis noch knapp über 200 Euro gelegen.

*Für den Schrottpreis in Euro ergibt sich aufgrund eines EUR/USD-Wechselkursanstiegs von 1,06 auf 1,10 eine Erhöhung.