23.02.16

Aktuelle Stahlpreise pro Tonne (1.000 kg) - Stahlkontrakte

Der Eisenerzpreis klettert über 50 US-Dollar pro Tonne. Inzwischen ist der zentrale Rohstoff für die Stahlproduktion um 36% gestiegen. Vor zweieinhalb Monaten war Eisenerz mit 37 Dollar so günstig wie seit knapp einen Jahrzehnt nicht mehr. Aktuell ist Eisenerz mit 50,30 Dollar so teuer wie zuletzt im Oktober 2015. Seinerzeit lag der Stahlpreis für Warmband in Nordeuropa bei 343 Euro je Tonne. Derzeit sind es 323 Euro.


In Deutschland sinkt der Stahlaltschrottpreis auf ein Rekordtief. Bei 119,00 Euro je Tonne (-9,90 Euro) lag der durchschnittliche Verkaufspreis im Februar 2016, wie die Bundesvereinigung Deutscher Stahlrecycling- und Entsorgungsunternehmen (BDSV) mitteilt. Damit ist Stahlaltschrott einen Hauch günstiger als im Oktober 2015, als er auf ein Tief bei 119,10 Euro sank.

An der Londoner Metallbörse (LME) fällt der auf einer türkischen Schrottmischung basierende Stahlschrottkontrakt auf 177 US-Dollar pro Tonne - nach 180 Dollar zu Monatsbeginn. Der LME-Stahlkontrakt für Betonstahl sinkt von 323 Dollar auf 320,50 Dollar, während der mit physischem Stahl unterlegte Rohstahlkontrakt seit nunmehr knapp fünf Monaten bei 170 Dollar auf der Stelle tritt.

Anderenorts bewegen sich die Stahlpreise deutlich stärker. Der in Chicago gehandelt US-Warmbandkontrakt liegt aktuell bei 396 Dollar - nach 406 Dollar vor einem Monat und 376 Dollar vor drei Monaten. In Shanghai klettert der Baustahlkontrakt, angetrieben von dem kräftigen Anstieg des Eisenerzpreises, auf 1.934 Yuan (269 Euro) je Tonne. Das ist der höchste Stand seit fünf Monaten.