21.03.16

Aktuelle Schrottpreise je Tonne (1.000 kg)

Der Schrottpreis für Stahlaltschrott verzeichnet den stärksten Anstieg seit mehr als drei Jahren. Hatte der Lagerverkaufspreis für Stahlaltschrott im Februar 2016 im bundesweiten Durchschnitt noch bei 119 Euro pro Tonne gelegen, waren es im März 132 Euro, wie die Bundesvereinigung Deutscher Stahlrecycling- und Entsorgungsunternehmen (BDSV) mitteilt.


"Haupttreiber für den Preisanstieg waren Einkäufer der türkischen Stahlwerke. Neben der Türkei ist derzeit auch Indien als Käufer auf dem Schrottmarkt aktiv. Hinzu kam, dass Eisenerz Ende Februar schlagartig teurer wurde, wenngleich der Preis inzwischen wieder deutlich zurückgegangen ist", erläutert die Redaktion von "EUWID Recycling und Entsorgung".

Der Eisenerzpreis beginnt derweil aufs neue zu steigen. Zuletzt kostet der zentrale Rohstoff für die Stahlerzeugung auf dem Weltmarkt 57,50 US-Dollar je Tonne. Zwischen Mitte Dezember 2015 und Anfang März 2016 kletterte der Eisenerzpreis von 38 Dollar auf 64 Dollar (+68,42%). Es folgte ein kurzer Rückfall auf 53 Dollar.

Schrotthändler kaufen Mischschrott für 60 Euro je Tonne und Scherenschrott für 70 Euro an. Nachdem die Ankaufspreise in der letzen Woche jeweils um 10 Euro klettern, liebäugeln Sammler mit einem weiteren Anstieg. Der Kupferschrottpreis für hochwertigen Kupferdraht (Millberry) liegt bei 4,02 Euro je Kilogramm (kg) bei einem Weltmarktpreis für Kupfer von 5.071 Dollar bzw. 4.498 Euro je Tonne (1.000 kg). Zu Jahresbeginn kauften Schrotthändler Millberry für 3,40 Euro.