15.03.16

Aktuelle Stahlpreise pro Tonne (1.000 kg)

Während in Nordeuropa die Stahlpreise für warmgewalzten Stahl auf der Stelle treten, kommt es zu einem kräftigen Anstieg der Stahlpreisentwicklung in Südeuropa. Aufgrund weltweit steigender Stahlnotierungen dürfte es aber nur eine Frage der Zeit sein, bis es auch im Norden nach oben geht.

In Südeuropa steigt der der Verkaufspreis für Warmband überraschend kräftig um 7 Euro auf 296 Euro je Tonne, meldet "The Steel Index" für die zum 4. März 2016 endende Woche. Nur iranische Stahlproduzenten seien in der Lage gewesen, in Italien Warmband unter 300 Euro anzubieten. Die Importpreise für Stahl aus China, Russland und den anderen früheren GUS-Staaten lägen darüber, heißt es auf "scrapregister.com".


Die Warmbandpreise in Nordeuropa kommen nicht vom Fleck. Sie liegen überwiegend bei 323 Euro. Einige Stahlproduzenten hätten zwar höhere Preise durchgesetzt, jedoch sei die Anzahl solcher Transaktionen begrenzt gewesen. Es zeichne sich allerdings ab, dass die Verkäufer in Nordeuropa demnächst auf breiter Flur Preiserhöhungen durchsetzen könnten, alsbald die Käufer größere Mengen orderten.