11.04.16

Altmetallpreise Kupfer, Aluminium, Messing, Zinn, Zink je kg

Der durchschnittliche Kupferschrottpreis liegt aktuell bei 3,30 Euro je Kilogramm (kg). Für blanken, glänzenden Kupferdraht ohne Anhaftungen (Millberry) greifen Schrotthändler mit 3,60-3,70 Euro etwas tiefer in die Tasche. Auf dem internationalen Rohstoffmarkt gehandeltes Kupfer kostet 4.700 US-Dollar (4123 Euro) je Tonne. Das ist so viel wie zu Jahresbeginn.

Für das bei Recyclern stets beliebte Aluminium können Schrottsammler derzeit 0,60-0,65 Euro je kg erlösen. Die Ankaufspreise für Aluminiumschrott mit Anhaftungen liegen etwa 0,10 Euro darunter. Die besonders energieaufwendige Aluminiumproduktion aus Bauxit wird mit einem Aluminiumpreis von 1.500 US-Dollar (1.315 Euro) pro Tonne honoriert.

Weiterlesen: Aluminiumpreise purzeln

Das aus Kupfer und Zink bestehende Messing erlöst beim Schrotthändler aktuell 2,10-2,20 Euro pro Kilogramm. Das in die Gruppe der Buntmetalle gehörende Messing liegt auf dem internationalen Markt bei 4.100 Euro je Tonne.

Zinn ist ein halbes Edelmetall und bringt dementsprechend viel beim Schrotthändler. Die aktuellen Ankaufspreise für Zinnschrott aus Tellern mit einem Zinngehalt von 90-95% liegen bei 5-6 Euro je kg. Für 99-prozentigen Zinnschrott werden 7-8 Euro bezahlt. An den Rohstoffbörsen stieg der Zinnpreis pro Tonne seit Anfang 2016 von 14.600 Dollar (13.395 Euro) auf 16.650 Dollar (14.605 Euro).

Das wetterbeständige Zink, das von der Automobilindustrie und dem Baugewerbe benötigt wird, bringt 0,80 Euro je Kilogramm. Für Altzink mit Anhaftungen liegt der Ankaufspreis etwas tiefer. Wie der Zinnpreis ist auch der Zinkpreis seit Jahresbeginn am steigen. Zink verteuerte sich von 1.600 Dollar (1.468 Euro) je Tonne auf 1.756 Dollar (1.540 Euro).