04.05.16

Stahlpreise und Stahlmarkt im Mai 2016 - Roundup 2

An der Londoner Metallbörse (LME) kommt es zum Monatsauftakt zu einem kräftigen Anstieg der Stahlpreise. Der Stahlschrottkontrakt für den einmonatigen Lieferzeitraum klettert von 275 US-Dollar auf 314 Dollar (+14,18%). Der auf Betonstahl der Güte B500C (Durchmesser 16-20 mm) basierende Kontrakt steigt von 456 Dollar auf 508 Dollar (+11,40%).

In China geht es abwärts: Der in Shanghai unter dem Verdacht einer Marktüberhitzung gehandelte Betonstahlkontrakt sinkt auf 2.470 Yuan (331 Euro). Das ist der niedrigste Stand seit zwei Wochen. Der Eisenerzpreis fällt von 65,20 Dollar pro Tonne auf 62,50 Dollar (-4,14%). Keine Veränderung gibt es beim US-Warmbandkontrakt. Er notiert stabil bei 560 Dollar.

Bei den Nichteisen-Metallen kommt es ebenfalls zu Abschlägen. Der Kupferpreis pro Tonne sinkt von 5.045 Dollar auf 4.957 Dollar, Aluminium von 1.680 Dollar auf 1.650 Dollar, Zinn von 17.420 Dollar auf 17.325 Dollar, Zink von 1.943 Dollar auf 1.893 Dollar. Einzig das die Zugfestigkeit von Stahl erhöhende Nickel bleibt stabil bei 9.460 Dollar.