11.10.18

Aktuelle Stahlpreise pro Tonne (1.000 kg) - Westeuropa/USA

Aus denen von Stahlproduzenten anvisierten Preiserhöhungen wird nichts. Der Stahlpreis für Warmband setzt stattdessen seine Talfahrt fort. 541 Euro je Tonne kostete der 5 Millimeter dicke und 1200-1500 Millimeter breite Stahl per 8. Oktober 2018, meldet Steel Benchmarker. Das sind 5 Euro weniger als Ende September.


Auf den beiden größten EU-Stahlmärkten wurde im August 2018 deutlich mehr Rohstahl produziert als im Vorjahresmonat. Um 7,5% (Deutschland) und 6% (Italien) steigerten die Werke ihren Ausstoß. Dabei dürften sicherlich auch die Ende Juli von der EU-Kommission beschlossene weitere Abschottung des Stahlmarktes mithilfe so genannten Schutzklauselmaßnahmen eine Rolle gespielt haben.

Der Warmbandpreis in Westeuropa ist zu Beginn des 4. Quartals 2018 mit 541 Euro so niedrig wie letztes Mal vor drei Monaten. Noch steiler geht es auf dem US-Stahlmarkt bergab. Hier sinkt der Warmbandpreis mit 940 US-Dollar/817 Euro je Tonne (1.000 kg) auf den tiefsten Stand seit einem halben Jahr.