24.10.19

Stahlpreise und Stahlmarkt: Donnerstag, 24. Oktober 2019

Der Stahlpreis für Warmband hat immer noch keinen Boden gefunden. In Nordeuropa kostete Warmband 425-430 Euro je Tonne per 23. Oktober 2019. Das war zwar identisch mit dem Preisniveau vom 16. Oktober 2019. Man rechne aber damit, dass die Stahlproduzenten eine weitere Senkung auf 415-420 Euro akzeptierten, berichtet Fastmarkets/Metal Bulletin aus Insider-Kreisen.

Im Verarbeitende Gewerbe hat sich die Geschäftslage auf sehr tiefem Niveau stabilisiert. Der Einkaufsmanagerindex (PMI) für Deutschland verbesserte sich von 41,7 Punkten im September auf 41,9 Zähler im Oktober. Er ist jedoch weiterhin tief im rezessiven Bereich. Es ist noch ein sehr weiter Weg, bis die Wachstumsschwelle bei 50 Zählern wieder überschritten ist.

Die Industrieunternehmen verzeichneten im Oktober 2019 den stärksten Rückgang der Einkaufspreise seit dreieinhalb Jahren. Dazu haben auch die rückläufigen Stahlpreise beigetragen. Das von der Automobilindustrie benötigte Warmband kostetet im September mit 450-460 Euro um 7% mehr als im Oktober.

Meistgelesen