31.01.20

Aktuelle Stahlpreise je Tonne (1.000 kg)

Der Stahlpreis für warmgewalzte Erzeugnisse lag bei 480 Euro je Tonne per 27. Januar 2020. Damit war in Westeuropa hergestelltes und ausgeliefertes Warmband 7 Euro teurer als am 20. Dezember 2019, meldet Steel Benchmarker. Auf dem US-Stahlmarkt geht es deutlich schneller nach oben. Hier kletterte der Stahlpreis um 48 US-Dollar auf 659 Dollar je Tonne (1.000 kg).

Liniendiagramm Stahlpreisentwicklung Warmband Westeuropa 2015-2020

"Die Inlandspreise für Warmband kletterten europaweit, was auf gut gefüllte Auftragsbücher europäischer (Stahl-)Werke und auf das Fehlen wettbewerbsfähiger Importangebote zurückzuführen ist", heißt es in einer Analyse von Fastmarkets. Europäische Stahlproduzenten strebten höhere Verkaufspreise an und sperrten sich gegen Preisabschläge.

Die Stahlpreise für Betonstahl und Stahlschrott starteten hingegen mit Verlusten ins neue Jahr. An der Londoner Metallbörse (LME) gehandelter Betonstahl (B500C) sank seit Jahresbeginn von 450 US-Dollar auf 435 Dollar je Tonne. Der Stahlschrottpreis für homogenen Eisen- und Stahlschrott (Heavy Melting Steel, HMS 1/2) fiel um 8 Dollar auf 289 Dollar.