16.12.14

Aktuelle Stahlpreise pro Tonne (1.000 kg)

In Nordeuropa hergestellter Warmbandstahl (Hot-Rolled Coil, HRC) fällt um 2 Euro auf 407 Euro pro Tonne (1.000 kg). In Südeuropa kostet Warmband mit 394 Euro (-7 Euro) so wenig wie zuletzt vor fünf Jahren. US-Warmband sinkt per 14. Dezember 2014 um 15 Dollar auf 618 Dollar, wie eine aktuelle Referenzpreisliste von The Steel Index zeigt.

Etwas freundlicher sieht das Bild bei den Kaltbandpreisen aus, die im Norden bei 486 Euro stagnieren und im Süden lediglich um 1 Euro auf 472 Euro fallen. Der Stahlpreis für Cold-Rolled Coil in den Vereinigten Staaten sinkt um 5 Dollar auf 741 Dollar pro Tonne.

Baustahl tritt auf der Stelle

Auch bei der Stahlpreisentwicklung für feuerverzinkten Stahl (Hot-dipped Galvanised Steel) sind die Abschläge in den USA, wo es um 10 Dollar auf 818 Dollar bergab geht, größer als in Europa. Auf dem alten Kontinent kostet galvanisch verzinkter Stahl im Norden 529 Euro (-1 Euro) und im Süden 514 Euro (-2 Euro).

Die Stahlpreise für Grobblech (Plate) sinken in Nordeuropa um 4 Euro auf 504 Euro und in Südeuropa um 11 Euro auf 469 Euro. In den USA stagnieren sie bei 804 Dollar. Zu keiner Veränderung kommt es bei den Preisen für Baustahl (Rebar), die bei 420 Euro (Nordeuropa), 415 Euro (Südeuropa) und 635 Dollar (USA) liegen.

Zum Thema:
Aktuelle Stahlpreise pro Tonne (09.12.2014)
Aktuelle Stahlpreise pro Tonne (02.12.2014)