17.04.16

Aktuelle Schrottpreise je Tonne (1.000 kg)

Der durchschnittliche Ankaufspreis für Mischschrott steigt um 20 Euro auf 80 Euro je Tonne. Bei Scherenschrott gehen die Schrotthändler ebenfalls um 20 Euro auf jetzt 90 Euro nach oben. Es ist bereits die zweite Preiserhöhungs-Runde binnen weniger Wochen. Das gute Marktumfeld spricht dafür, dass demnächst die Marke von 100 Euro geknackt wird.

Eine erste vorsichtige Anhebung der Schrottpreise nahmen die Schrotthändler Mitte März 2016 vor. Vor einem Monat erhöhten sie jeweils um 10 Euro auf 60 Euro (Mischschrott) und 70 Euro (Scherenschrott).

Schrottpreise für Mischschrott und Scherenschrott je 1.000 kg deutscher Schrotthändler

Der türkische Stahlschrott-Importpreis (Heavy Melting Steel, HMS 1/2, gemischt im Verhältnis 80:20) kletterte in den letzten zwei Monaten von 152 US-Dollar auf 246 Dollar. An der Londoner Metallbörse (LME) gab es einen steilen Anstieg des entsprechenden auf einer türkischen Schrottmischung basierende Kontraktes von 177 Dollar auf 266 Dollar.

Der Lagerverkaufspreis für Stahlneuschrott der Sorte 2/8 kletterte von 133,90 Euro im Februar auf 146,50 Euro je Tonne im März 2016, meldete die Bundesvereinigung Deutscher Stahlrecycling- und Entsorgungsunternehmen (BDSV). Der Lagerverkaufspreis für Altschrott erhöhte sich von 119 Euro auf 132 Euro. Bei denen in wenigen Tagen zu veröffentlichenden BDSV-Schrottpreisen für April dürfte es zu weiteren Anstiegen gekommen sein.