14.04.16

Aktuelle Stahlpreise pro Tonne (1.000 kg) - Westeuropa/USA

Der Stahlpreis für Warmband in Deutschland, Frankreich und Benelux macht zu Beginn des zweiten Quartals einen kräftigen Satz nach oben. Er kletterte von 348 Euro je Tonne am 28. März 2016 auf 368 Euro am 11. April 2016, wie aus einer aktuellen Preisliste von "Steel Benchmarker" hervorgeht. Es ist bereits die vierte Erhöhung in Folge der im 2-Wochen-Rhythmus aufgezeichneten Stahlpreisentwicklung.


Trotz der Anstiege in den vergangenen Wochen liegt der Warmbandpreis immer noch um 30 Euro je Tonne tiefer als im April 2015. Dass die Lage in der europäischen Stahlindustrie nach wie vor schwierig ist, zeigt auch ein Vergleich zum November 2009. Damals, als die Weltwirtschaft von der Finanzkrise wie vom Schlag getroffen wurde, hatte der Stahlpreis für Warmband bei 381 Euro gelegen.

In den USA kostete Warmband 504 Dollar je Tonne. Das waren 38 Dollar mehr als Ende März 2016. Der Warmbandpreis für eine Short Ton (907,18 kg) steigt um 34 Dollar auf 457 Dollar. Damit liegt der Stahlpreis pro metrischer- und pro Short Tonne exakt auf dem Niveau der ersten Aprilhälfte 2015. In den USA ist der aktuelle Warmbandpreis 45 Dollar tiefer als im November 2009.