16.04.16

Aktuelle Zinkpreise und Zinnpreise pro Tonne und je kg

Der Zinkpreis kletterte in den letzten Wochen von 1.572 Euro auf 1.675 Euro je Tonne (+6,55%). Beim Zinnpreis kam es zu einem Anstieg von 14.847 Euro auf 15.287 Euro (+2,96%). Die Schrottpreise für Zink ohne Anhaftungen liegen aktuell bei 0,74 Euro je Kilogramm (altes Zink) und 0,94 Euro (neues Zink). Zinn mit einer Reinheit von mehr als 99% bringt bis zu 10,80 Euro je kg.

Höhere Metallpreise sind aus der Sicht der Rohstoffexperten der Commerzbank angebracht. Laut den Schätzungen der Dachverbände (Internationale Study Groups, World Bureau of Metal Statistics) decke nach den starken Produktionskürzungen das Angebot die Nachfrage nicht mehr. "Die deutliche Verteuerung von Zinn und Zink ist deshalb gerechtfertigt", schlussfolgert die Commerzbank.


Es gibt auch warnende Stimmen. Einige Volkswirte befürchten eine neuerliche Verschlechterung der chinesischen Konjunktur. Der Wandel der anlagenintensiven Wirtschaft hin zu mehr Dienstleistungen kam zuletzt ins Stocken. Die Regierung in Peking steckte wieder viel Geld in das Baugewerbe sowie den Industriesektor.

Chinas neues (altes) Wachstum auf Pump könne nicht lange gut gehen, weil es dazu führe, dass der Berg fauler Kredite steige, warnen Volkswirte. Somit besteht die Gefahr eines erneuten Rückgangs der Metallpreise, alsbald Chinas Konjunkturprogramme auf Pump in drei bis sechs Monaten in ihrer Wirkung nachlassen.