09.04.16

Aluminiumpreis purzelt / Alu Schrottpreise bei 0,65 €/kg

Der Aluminiumpreis taucht nach einer kurzen Frühjahrsbelebung wieder ab. An der Londoner Metallbörse (LME) liegt die für den Rohstoffhersteller Alcoa so wichtige Aluminiumpreisentwicklung bei 1.491 US-Dollar. Bei einem aktuellen Euro-Wechselkurs von 1,14 Dollar ergibt sich ein Aluminiumpreis von 1.308 Euro je Tonne bzw. 1,31 Euro je Kilogramm (kg). Der Alu Schrottpreis liegt mit 0,65 Euro halb so hoch.

Im Mai 2015 lag der Aluminiumpreis noch bei 1.976 Dollar (1.749 Euro). Seinerzeit ging es dem Alumiumkonzern Alcoa besser. Die Aktie war knapp 14 Dollar wert. Inzwischen sind es nur noch 9,37 Dollar. Wenn Alcoa am Montag als erstes großes Unternehmen an der Wall Street seine Ergebnisse für des 1. Quartal 2016 vorlegt, könnte der Aktienkurs weiter sinken.

Aluminiumpreisentwicklung von April 2015 bis April 2016 in Euro pro Tonne

Die Weltwirtschaft habe sich weiter abgeschwächt, erklärte die Chefin des Internationalen Währungsfonds (IWF), Christine Lagarde, in dieser Woche bei einer Rede an der Universität Frankfurt. Das Wachstum in den Industrieländern und in den Schwellenländern sei schwach, die Weltwirtschaft sehr anfällig für Risiken.

Für die Aluminiumpreisentwicklung könnten es wegen dem nachlassendem Rohstoffhunger vor allem aus China auf neue Tiefs gehen. Im Fokus steht das Ende November 2015 erreichte 6-Jahrestief bei 1.435 Dollar (1.341 Euro). Bei einem Bruch dieser Marke droht ein Rückfall auf das Finanzkrisen-Tief vom Februar 2009 bei 1.288 Dollar (1.022 Euro).