05.04.16

Prognose: Kupferschrottpreis droht Rückfall auf 3,50 €/kg

Die Kupferschrottpreise purzeln. Binnen zwei Wochen senken Schrotthändler den Ankaufspreis für hochwertigen Kupferdraht (Millberry) von 4,09 Euro auf 3,79 Euro je Kilogramm (kg). Der weltgrößte Kupferproduzent Codelco warnt vor einem Preisrückgang. Rohstoffexperten von zwei Großbanken pflichten bei.

An der Londoner Metallbörse (LME) wird Kupfer aktuell bei 4.818 US-Dollar und 4.226 Euro je Tonne gehandelt. Das ist deutlich weniger als am 18. März 2015, als der Kupferpreis mit 5.112 Dollar und 4.537 Euro die höchsten Stände seit fünf Monaten erreichte.


Der Kupfermarkt sei anfällig für einen Rückfall, sagte Codelco-Chef Nelson Pizarro vor einer Woche im Gespräch mit dem Finanzdienst Bloomberg. Der unlängst stattgefundene Anstieg der Kupferpreisentwicklung sei verwundbar, weil es keine strukturellen Gründe für eine Verteuerung von Kupfer gäbe.

"Wir rechnen für das zweite Quartal mit einer Fortsetzung der Schwächephase bei Kupfer, da die saisonale Belebung auf dem chinesischen Markt nicht ausreicht, um die hohen Lagerbestände und den besorgniserregenden Ausblick auf mittlere Sicht zu kompensieren", heißt es in einem aktuellen Bericht von Barclays.

Die Rohstoffexperten der Société Générale weisen darauf hin, dass die Kupferproduzenten nicht unter Druck stünden, die Fördermengen zu reduzieren. Hinzu komme, dass das Nachfragewachstum bei Kupfer wegen der wirtschaftlichen Abkühlung Chinas gedrückt sein werde.