28.04.15

Aktuelle Stahlpreise und Schrottpreise

Der Stahlpreis pro Tonne für Rohstahl (Steel Billet) sinkt auf 268 Euro / 290 Dollar, nachdem er zuvor wochenlang bei 275 Euro / 295 Dollar auf der Stelle trat. Damit setzt der an der Londoner Metallbörse (LME) gehandelte Kontrakt eine Anfang Februar 2015 bei 425 Euro / 480 Dollar initiierte Talfahrt fort.

Nur die Richtung nach unten kennt die Stahlpreisentwicklung für warm gewalzten Stahl. An der Warenterminbörse in Chicago (CME) gehandeltes Warmband (Hot-Rolled Coil) sinkt gegenüber der Vorwoche von 455 Dollar auf 452 Dollar pro Tonne. Damit liegt der Kontrakt mit 25 Prozent im Minus. Zu Jahresbeginn 2015 kostete amerikanisches Warmband noch 605 Dollar.

Leichte Erholungstendenzen beobachten derzeit Stahlhändler in Shanghai. Der dortige Baustahlkontrakt kletterte seit Mitte April 2015 von 2.322 Yuan (346 Euro) auf aktuell 2.389 Yuan (353 Euro). Den Anstieg führen Marktbeobachter auf eine Erholung der Eisenerzpreise zurück.

Schrottmarkt

Der Kupferschrottpreis tendiert etwas nach unten. Gemäß einschlägigen Webseiten liegen die Ankaufspreise bei Altmetallhändlern für hochwertigen Kupferdraht (Millberry) aktuell bei 4,70-4,75 Euro pro Kilogramm (kg). Im ersten Quartal 2015 hatte sich Millberry von 4,05 Euro auf 4,80 Euro verteuert.

Die Ankaufspreise für Mischschrott und Scherenschrott bleiben unverändert. Mischschrott kann aktuell für 130 Euro pro Tonne, Scherenschrott für 150 Euro verkauft werden. Die letzte spürbare Preiserhöhung, als beide Sorten im Ankauf um jeweils 20 Euro je Tonne stiegen, liegt gerade einmal zwei Wochen zurück.