30.06.15

Aktuelle Stahlpreise pro Tonne (1.000 kg)

Der Stahlpreis für warm gewalzten Stahl sinkt in Nordeuropa um 3 Euro auf 388 Euro pro Tonne. In Südeuropa geht es um 2 Euro auf 377 Euro nach unten, wie aus einer aktuellen Referenzpreisliste von "The Steel Index" per 28. Juni 2015 hervorgeht. Besser ist die Lage in den USA, wo Warmband um 4 Dollar auf 466 Dollar steigt.

Im Bereich von kalt gewalztem Stahl tritt der durchschnittliche Transaktionspreis im Norden Europas bei 474 Euro auf der Stelle. Zu deutlichen Verlusten kommt es in Südeuropa, wo es ein Minus um 7 Euro auf 449 Euro gibt. In den Vereinigten Staaten können die Stahlproduzenten deutlich höhere Kaltbandpreise durchsetzen. Der Preis steigt um 11 Dollar auf 585 Dollar.

Die Stahlpreise für feuervzinkten Stahl sinken in Europa jeweils um 1 Euro auf 504 Euro (Nordeuropa) und 490 Euro (Südeuropa). Der entsprechende US-Stahlpreis für den von Korrosion (Rost) geschützten Stahl steigt um 8 Dollar auf 623 Dollar.

Im Segment von Grobblech sinken die Preise auf beiden Seiten des Atlantiks. In Nordeuropa geht es um 5 Euro auf 468 Euro, in Südeuropa um 10 Euro auf 441 Euro und in den Vereinigten Staaten um 9 Dollar auf 590 Dollar nach unten.

Der Baustahlpreis stagniert in Nordeuropa mit 410 Euro auf dem Niveau der zum 21. Juni 2015 endenden Woche. In Südeuropa wird Baustahl um 2 Euro auf 420 Euro günstiger. Für die USA liegt keine Preismeldung vor.

Zum Thema:
Stahlpreise pro Tonne per 21. Juni 2015
Stahlpreise pro Tonne per 31. Mai 2015