25.10.18

Aktuelle Stahlpreise pro Tonne (1.000 kg) - Westeuropa/USA

Die deutlich schwächer als erwartete Entwicklung des Stahlpreises für Warmband setzt sich fort. Er sinkt um 1 Euro auf 540 Euro je Tonne per 22. Oktober 2018, meldet Steel Benchmarker. Damit ist Warmband aus westeuropäischen Hochöfen so günstig wie letztes Mal im Dezember 2017.


Die Lage für die Industriefirmen hat sich im Oktober erneut verschlechtert. Einkaufsmanager-Daten von IHS Markit für Deutschland und Frankreich trüben sich stärker ein als von den Konjunkturexperten der Banken erwartet. Das Verarbeitende Gewerbe expandiert kaum noch, ihm droht bis Jahresende sinkende Output-Zahlen.

In den USA fällt der Warmbandpreis um 12 US-Dollar auf 928 Dollar je Tonne (1.000 kg). Seit seinem Hoch Anfang Juli 2018 bei 1.006 Dollar ist er um 8% gesunken. Es gibt erste Anzeichen, dass das Verarbeitende Gewerbe unter Trumps Strafzöllen beginnt zu ächzen, und sich damit die Stahlnachfrage, wie in Europa, nicht mehr so robust entwickelt wie zwischen Mitte 2017 und Anfang 2018.