Aktuelle Betonstahl- und Walzdrahtpreise je Tonne (1.000 kg)

19.05.22

Aktuelle Betonstahl- und Walzdrahtpreise je Tonne (1.000 kg)

Die Stahlpreise für Betonstahl aus nordeuropäischen Hochöfen sinken. Sie liegen nun bei 1.245-1.280 Euro je Tonne. Die wöchentlich von Fastmarkets erfasste Stahlpreisentwicklung hat sich damit im laufenden Monat um 60 Euro nach unten bewegt.

Der Ausblick auf weiter sinkende Bewehrungsstahlpreise ist gut. Zum einen fallen die Schrottpreise. Zum anderen ist die Nachfrage für Langerzeugnisse verhalten. Potenzielle Käufer halten sich in der Erwartung weiter sinkender Preise zurück.

Zum Thema: Schrottpreise und Schrottmarkt im Mai 2022

Betonstahl erreichte Ende April 2022 einen Höchststand bei 1.280-1.365 Euro. Im Gegensatz zum Flachstahlmarkt sinken die Preise jedoch sehr langsam. Vor dem Ausbruch des Ukraine-Kriegs hatte die Preisspanne bei 820-860 Euro gelegen.

Den Weg zurück dorthin verbarrikadieren hohe Strom- und Gaspreise. Anders als Flachstähle, die in Europa zumeist über die Hochofenroute produziert werden, werden Baustähle mittels stromintensiven Elektrolichtbogenofen erzeugt.

Walzdraht, LME-Rebar

"Bei den Stahlpreisen verteuerte sich Walzdraht mit 24% am stärksten", beleuchtet die Deutsche Industriebank (IKB) die Preisentwicklung im April. Angesichts dieser Steigerung ist der Rückgang in dieser Woche um 30 Euro auf 1.265 Euro gering.

An der Londoner Metallbörse (LME) sank der Kontrakt für türkischen Betonstahl (B500B) zu Monatsbeginn von 822 US-Dollar (783 Euro) auf 752 US-Dollar (716 Euro).

SorteStahlpreis1 WocheDatumQuelle
Betonstahl1.245-1.280 €-35 €18.05.22Fastmarkets
Walzdraht1.250-1.280 €-30 €18.05.22Fastmarkets

Empfohlener Beitrag

Der längerfristige Stahlpreis-Ausblick 2025

Die Stahlpreise steigen mit einer Verzögerung von durchschnittlich acht Monaten nach dem Begin eines Aufschwung der deutschen Industrie. Wäh...