18.11.16

Aktuelle Stahlpreise pro Tonne (1.000 kg) - Westeuropa/USA

Der Stahlpreis für Warmband in Deutschland, Frankreich und Benelux klettert auf den höchsten Stand seit dreieinhalb Jahren. Es kommt zu einem Anstieg von 456 Euro je Tonne am 24. Oktober 2016 auf 481 Euro am 14. November 2016, wie aus einer aktuellen Preisliste von "Steel Benchmarker" hervorgeht.


Im März 2013 war Warmband zuletzt nahe der 500-Euro-Marke. In Anbetracht einer um 50% gestiegenen Stahlpreisentwicklung - im Dezember 2015 lag der Verkaufspreis für Warmband lediglich bei 321 Euro - erscheint die Dauer-Nörgelei der europäischen Stahllobby übertrieben. Die Chinesen werden aller Voraussicht nach pragmatisch reagieren. Wenn sie Arbeitsplätze in der Stahlindustrie verlieren, werden sie versuchen diese im Verarbeitenden Gewerbe auf Kosten ausländischer Produzenten zurückzuholen.

US-Warmband fiel hingegen zum achten Mal in Folge gemäß der im Zwei-Wochen-Rhythmus erhobenen Preisliste. 542 US-Dollar je Tonne (492 Dollar je Short Tonne) kostet warmgewalzter Stahl im Schnitt. Das sind 4 Dollar weniger als Ende Oktober 2016. Damit liegt der Stahlpreis um 145 Dollar (140 Dollar) Dollar tiefer als im Juli 2016, als er ein Hoch bei 687 Dollar (632 Dollar) erreichte.