28.02.17

Stahlpreise und Stahlmarkt: Dienstag, 28. Februar 2017

Stahlpreis-Anstieg hilft Salzgitter
"So profitierten in der zweiten Jahreshälfte insbesondere die Geschäftsbereiche Flachstahl und Handel von einer Festigung der Stahlpreise", berichtet Salzgitter. Der Ausblick für das neue Geschäftsjahr ist allerdings vorsichtig. Wegen dem steilen Anstieg der Stahlpreisentwicklung 2016 erhöhte der Konzern seine Gewinnmargen. Diese Margenausweitung sei aber temporär gewesen und man könne nicht davon ausgehen, dass sie sich 2017 wiederhole, heißt es in einer Pressemeldung von Deutschlands zweitgrößtem Stahlproduzenten.


Kupferpreise aktuell / Kupfer Prognose
Nach einem Anstieg auf ein 2-Jahreshoch bei 6.204 US-Dollar je Tonne am 13. Februar 2017 notiert der Kupferpreis aktuell bei 5.912 Dollar. Entsprechend sank der Kupferschrottpreis (Millberry) in den letzten zwei Wochen von 4,92 Euro je Kilogramm auf 4,66 Euro/kg. Aufgrund eines Angebotsengpasses werde der Kupferpreis bis Ende 2017 auf knapp 7.000 Dollar nach oben klettern, prognostiziert die Citigroup.

Steile Anstiege bei Stahl und Eisenerz
Positive Impulse für die Stahlpreise kommen aus China. Der meistgehandelte Betonstahlkontrakt in Shanghai steigt mit 3.648 Yuan (501 Euro) je Tonne auf den höchsten Stand seit drei Jahren. Seit Jahresbeginn hat sich chinesisches Betonstahl damit um 24% verteuert. Im Lichte steigender Stahlpreise in China erhöhte sich der Eisenerzpreis in den ersten beiden Monaten 2017 von 79,40 Dollar auf 92,33 Dollar (+16,28%).