17.02.17

Stahlpreise und Stahlmarkt: Freitag, 17. Februar 2017

Kupferpreis fällt zurück
Kupfer taucht unter 6.000 US-Dollar je Tonne ab. Zuvor kletterte der Kupferpreis wegen drohenden Produktionsausfällen in den zwei größten Kupferminen der Welt mit 6.048 Dollar auf ein 2-Jahreshoch. Der Kupferpreis in Euro sank in den letzten Tagen um 200 Euro auf 5.584 Euro. Infolge kam es zu einem recht starken Rückgang des Kupferschrottpreises von 4,92 Euro je Kilogramm auf 4,68 Euro/kg.


Stahlproduzenten mit Auftragsplus
Die deutsche Stahlindustrie hat im 4. Quartal 2016 spürbar mehr Aufträge für Walzstahl an Land gezogen. Der Auftragseingang lag um 5,0% höher als im 4. Quartel 2015. "Die jüngsten Daten zum Auftragseingang stützen die Einschätzung, dass sich die Stahlmengenkonjunktur auf einem moderaten Erholungskurs befindet", teilt die Wirtschaftsvereinigung Stahl mit. Wegen einer "erheblichen konjunkturellen Unsicherheit" sei aber zugleich Vorsicht geboten.

Globales Wachstum dank Industrieländern
Das Wachstum der Weltwirtschaft legt einen Gang zu. Gemäß einem Indikator des Münchner ifo-Instituts ist das Weltwirtschaftsklima aktuell so gut wie seit knapp zwei Jahren nicht mehr. In den Industrieländern kommt es zu einer spürbaren Stimmungsaufhellung, wohingegen das Wirtschaftsklima für Schwellen- und Entwicklungsländer ungünstig blieb.