08.06.17

Stahlpreise und Stahlmarkt: Donnerstag, 8. Juni 2017

Kupferpreise fallen auf breiter Flur
Der Kupferpreis sinkt an der Londoner Metallbörse (LME) auf 5.540 US-Dollar (4.903 Euro) je Tonne. Das ist der tiefste Stand seit zwei Wochen. Der Kupferschrottpreis (Millberry) fällt auf 4,36 Euro je Kilogramm - nach 4,49 Euro/kg Ende Mai. Für gemischtes Kupfer (Raff) zahlen Schrotthändler aktuell im Schnitt 3,59 Euro/kg. Vor zwei Wochen waren es 3,78 Euro/kg.

Starker Rückgang der Industrieorders
Der Auftragseingang der deutschen Industrie enttäuscht. So zogen die Unternehmen aus dem Produzierenden Gewerbe im April 2,1% weniger Aufträge an Land als im Vormonat, meldet das Statistische Bundesamt. Der Rückgang war deutlich stärker als erwartet. Bankenvolkswirte hatten mit einem leichten Minus von 0,2% gerechnet. "Bei geringen Großaufträgen fielen die Bestellungen insgesamt zu Beginn des zweiten Quartals etwas schwach aus", kommentiert das Bundeswirtschaftsministerium.

Konjunktur: Wachstum ohne Ende
Die Konjunktur in Deutschland und der Eurozone boomt immer stärker. In Deutschland klettert der Konjunkturindex des Beratungsinstituts Sentix auf ein Allzeithoch. Der Index für Eurozone steigt im Juni zum sechsten Mal in Folge und ist damit so hoch wie seit Januar 2008 nicht mehr. "Sogar in den Arbeitslosenstatistiken ist der Aufschwung inzwischen angekommen, mit Verbesserungen in nahezu allen Euro-Staaten", erläutert Sentix-Geschäftsführer Manfred Hübner.