21.07.15

Aktuelle Stahlpreise pro Tonne (1.000 kg)

Die Stahlpreise für warm gewalzten sinken auf breiter Flur. In Nordeuropa geht es um 3 Euro auf 387 Euro pro Tonne bergab, wie aus einer Referenzpreisliste von "The Steel Index" per 19. Juli 2015 hervorgeht. Um 2 Euro auf 369 Euro fällt der Warmbandpreis in Südeuropa, während es in den USA um 5 Dollar auf 465 Dollar nach unten geht.

Ähnlich ist die Preisentwicklung bei kalt gewalztem Stahl. Die durchschnittlichen Transaktionspreise sinken in Nordeuropa um 4 Euro auf 473 Euro und in Südeuropa um 1 Euro auf 449 Euro. In den Vereinigten Staaten tritt der entsprechende Kaltbandpreis bei 587 Dollar auf der Stelle.

Feuerverzinkter Stahl kostet in Nordeuropa mit 504 Euro pro Tonne 5 Euro weniger als in der Vorwoche. In Südeuropa sinkt der Preis für den vor Korrosion (Rost) geschützten Stahl um 3 Euro auf 488 Euro. Der US-Transaktionspreis steigt um 1 Dollar auf 628 Dollar.

Der Grobblechpreis klettert im Norden Europas um 3 Euro auf 456 Euro, sinkt aber im Süden um 2 Euro auf 433 Euro. In den Vereinigten Staaten gibt es keine Preisänderung. Das im Englischen als "Plate" bezeichnete Grobblech verharrt bei 580 Dollar.

Der Baustahlpreis tritt in Nordeuropa mit 408 Euro im Vergleich zu der am 12. Juli 2015 endenden Woche auf der Stelle. In Südeuropa verbilligt sich Baustahl um 5 Euro und kostet damit wie im Norden 408 Euro. Für die USA liegt keine Preismeldung vor.

Zum Thema:
Stahlpreise pro Tonne per 12. Juli 2015
Stahlpreise pro Tonne per 21. Juni 2015