Februar 2017

28.02.17

Stahlpreise und Stahlmarkt: Dienstag, 28. Februar 2017

Stahlpreis-Anstieg hilft Salzgitter
"So profitierten in der zweiten Jahreshälfte insbesondere die Geschäftsbereiche Flachstahl und Handel von einer Festigung der Stahlpreise", berichtet Salzgitter. Der Ausblick für das neue Geschäftsjahr ist allerdings vorsichtig. Wegen dem steilen Anstieg der Stahlpreisentwicklung 2016 erhöhte der Konzern seine Gewinnmargen. Diese Margenausweitung sei aber temporär gewesen und man könne nicht davon ausgehen, dass sie sich 2017 wiederhole, heißt es in einer Pressemeldung von Deutschlands zweitgrößtem Stahlproduzenten.

Diagramme: Aktuelle Schrottpreise Misch-/Scherenschrott, US-Warmband

Zum Thema: Aktuelle Stahlschrottpreise je Tonne

27.02.17

Stahlpreise und Stahlmarkt: Montag, 27. Februar 2017

Aktuelle Stahlschrottpreise je Tonne
Schrotthändler haben ihrer Ankaufspreise für Stahlschrott erhöht. Für Mischschrott zahlen sie aktuell 110 Euro je Tonne. Das sind 10 Euro mehr als Anfang Februar. Der Schrottpreis für Scherenschrott mit einer Dicke von 3 bis 6 Millimeter steigt von 110 Euro auf 120 Euro. Edelstahlschrott der Legierung V2A legte in den letzten Wochen von 0,68 Euro je Kilogramm auf 0,70 Euro/kg zu.

Zum Thema: Stahlschrottpreise bügeln hohe Verluste aus

25.02.17

Aktuelle Altmetallpreise je kg - Ankauf Schrotthändler

Aluminium
0,55-0,60 Euro/kg
Ø = 0,58 Euro/kg
Aluminiumschrott gemischt max. 5% Stahlanhaftungen
z. B. Gehäuse, Stangen, Profile (nicht blank)

Blei
1,20-1,35 Euro/kg
Ø = 1,26 Euro/kg (-0,07 Euro/kg)
Bleischrott ohne Anhaftungen
z. B. Wuchtgewichte, Gardinengewichte, Bleiblech, Bleirohre

24.02.17

Stahlpreise und Stahlmarkt: Freitag, 24. Februar 2017

Schrottzuschläge dürften ab 1. März sinken
In Deutschland werden die Schrottzuschläge ab Anfang März aller Voraussicht nach etwas sinken. Hintergrund sind die gefallenen Lagerverkaufspreise für Stahlaltschrott und Stahlneuschrott. Die Schrottzuschläge für Edelbaustähle liegen seit 1. Februar 2017 bei 178 Euro (Stabstahl) und 205 Euro (Blankstahl), wie aus einschlägigen Webseiten von Edelstahlwerken hervorgeht. Nimmt man die Lagerverkaufspreise zum Maßstab, ist bei den Schrottzuschlägen mit Rückgängen zwischen 10-15 Euro zu rechnen.

23.02.17

Stahlpreise und Stahlmarkt: Donnerstag, 23. Februar 2017

Stahlschrottpreise in Deutschland mit Dämpfer
Die Stahlschrottpreise in Deutschland geben im Februar nach. Der Schrottpreis für Stahlneuschrott der Sorte 2/8 sinkt um 16,50 Euro auf 208,50 Euro je Tonne. Der Lagerverkaufspreis für Stahlaltschrott fällt von 210,80 Euro auf 194,80 Euro, teilt die Bundesvereinigung Deutscher Stahlrecycling- und Entsorgungsunternehmen (BDSV) mit. Trotz der Rückgänge liegen die Schrottpreise immer noch höher als Ende Ende 2016, als Stahlneuschrott 196,30 Euro und Stahlaltschrott 181,50 Euro kosteten. Hintergrund ist ein kräftiger Anstieg im Januar.

22.02.17

Stahlpreise und Stahlmarkt: Mittwoch, 22. Februar 2017

Stahlschrottpreise Deutschland
"Die Preise auf dem deutschen Stahlschrottmarkt haben im Februar um 15 bis 20 € nachgegeben". Ein Absturz der Stahlschrottpreise zu Monatsbeginn um 40 bis 50 € habe sich als vorübergehend herausgestellt, berichtet EUWID Recycling und Entsorgung. Die Auftragslage der deutschen Stahlwerke sei weiterhin gut. Es gäbe eine kräftige Nachfrage nach Neuschrott. Beim Altschrottaufkommen machten Gerüchte die Runde, wonach Mengen bis März in Erwartung höherer Preise zurückgehalten werden.

21.02.17

Diagramme Stahlpreisentwicklung im Februar 2017 (Euro je Tonne)

Zum Thema: Warmbandpreis in Nordeuropa auf 6-Jahreshoch

Stahlpreise und Stahlmarkt: Dienstag, 21. Februar 2017

Mehr Geld für Stahlarbeiter
Die IG Metall fordert 4,5% mehr Lohn für die 78.0000 Beschäftigten in der nordwest- und ostdeutschen Stahlindustrie. "Die Betriebe sind gut ausgelastet, die Beschäftigten haben viel zu tun", begründet die Gewerkschaft. Sie verweist auf die Kapazitätsauslastung der Stahlunternehmen, die im letzten Jahr von 82,1% auf 88,0% gestiegen ist.

20.02.17

Stahlpreise und Stahlmarkt: Montag, 20. Februar 2017

Warmbandpreis in Nordeuropa auf 6-Jahreshoch
Der Stahlpreis für Warmband erhöhte sich in Nordeuropa vergangenen Dienstag auf 571 Euro je Tonne, heißt es in einem Marktbericht auf metal.com. Damit hat die Stahlpreisentwicklung den höchsten Stand sei Juni 2011 erreicht. Seit dem Tief im Januar 2015 bei 315 Euro legte der Warmbandpreis um 81% zu.

Aktuelle Stahlpreise pro Tonne (1.000 kg) - Westeuropa/USA

Warmgewalzter Stahl ist erneut teurer geworden. In Deutschland, Frankreich und Benelux kletterte der Stahlpreis für Warmband per 13. Februar 2017 auf 570 Euro je Tonne, meldet Steel Benchmarker. Damit lag die Stahlpreisentwicklung 2 Euro höher als Ende Januar, als sie bereits ein Mehrjahreshoch bei 568 Euro erreicht hatte.

18.02.17

Aktuelle Altmetallpreise je kg - Ankauf Schrotthändler

Aluminium
0,55-0,61 Euro/kg
Ø = 0,58 Euro/kg
Aluminiumschrott gemischt max. 5% Stahlanhaftungen
z. B. Gehäuse, Stangen, Profile (nicht blank)

Blei
1,21-1,40 Euro/kg
Ø = 1,33 Euro/kg (-0,01 Euro/kg)
Bleischrott ohne Anhaftungen
z. B. Wuchtgewichte, Gardinengewichte, Bleiblech, Bleirohre

17.02.17

Stahlpreise und Stahlmarkt: Freitag, 17. Februar 2017

Kupferpreis fällt zurück
Kupfer taucht unter 6.000 US-Dollar je Tonne ab. Zuvor kletterte der Kupferpreis wegen drohenden Produktionsausfällen in den zwei größten Kupferminen der Welt mit 6.048 Dollar auf ein 2-Jahreshoch. Der Kupferpreis in Euro sank in den letzten Tagen um 200 Euro auf 5.584 Euro. Infolge kam es zu einem recht starken Rückgang des Kupferschrottpreises von 4,92 Euro je Kilogramm auf 4,68 Euro/kg.

16.02.17

Stahlpreise und Stahlmarkt: Donnerstag, 16. Februar 2017

Warmbandpreis in Westeuropa auf Rekordhoch
Der Stahlpreis für Warmband steigt in Deutschland, Frankreich und Benelux auf den höchsten Stand seit vier Jahren. 570 Euro pro Tonne kostete Warmband per 13. Februar 2017, meldet Steel Benchmarker. Damit wird das Mehrjahreshoch von Ende Januar bei 568 Euro noch einmal leicht übertroffen. Vor genau einem Jahr hatte der Stahlpreis noch bei 322 Euro gelegen. Seitdem ist er um 77% gestiegen.

15.02.17

Stahlpreise und Stahlmarkt: Mittwoch, 15. Februar 2017

Stahlkocher produzieren mehr
Deutschlands Stahlproduktion ist zu Jahresbeginn mitunter kräftig gestiegen. Die Rohstahlproduktion legte im Januar um 1,2% auf 3,65 Millionen Tonnen zu. "Mit dem zweiten Anstieg in Folge scheint die Produktion nun auf einen moderaten Aufwärtstrend eingeschwenkt zu sein", kommentiert die Wirtschaftsvereinigung Stahl.

14.02.17

Stahlpreise und Stahlmarkt: Dienstag, 14. Februar 2017

Eisenerzpreis: Und er steigt, und steigt, und steigt
Der Eisenerzpreis macht einen Riesensatz und überspringt die 90-Dollar-Marke. Er steigt binnen eines Handelstages um 5,61 US-Dollar auf 92,23 Dollar je Tonne. Damit ist der zentrale Rohstoff für die Stahlproduktion so teuer wie zuletzt im August 2014. "Wenn du nur auf das Angebot und die Nachfrage schaust, würdest du erwarten, dass der Eisenerzpreis zurück unter 70 Dollar wäre", zitiert ABC News den australischen Bergbauanalysten Peter Strachan.

Hinter dem steilen Anstieg der Eisenerzpreisentwicklung steckt nach Einschätzung australischer Experten China. Das Reich der Mitte baue weniger Eisenerz ab und kaufe stattdessen noch mehr importiertes Eisenerz aus Australien, als dieser hochwertiger, damit weniger die Luft verschmutze, und auch kostenschonender für die Hochöfen sei. Es habe den Anschein, dass China eine Art strategischen Eisenerz-Reserve aufbaue, möglicherweise aus nationalen Sicherheitsinteressen, so Strachan.

13.02.17

Stahlpreise und Stahlmarkt: Montag, 13. Februar 2017

Metallpreise mit steilen Anstiegen
Der Kupferpreis klettert mit 6.107 US-Dollar je Tonne auf den höchsten Stand seit 20 Monaten. Infolge kommt es zu einem Anstieg des Kupferschrottpreises (Millberry) von 4,66 Euro je Kilogramm auf 4,90 Euro/kg. Die zur Veredelung von Stählen eingesetzten Buntmetalle Nickel und Zink verteuern sich um 3%. Der Eisenerzpreis steigt mit 86,62 Dollar auf den höchsten Stand seit zweieinhalb Jahren.

11.02.17

Aktuelle Altmetallpreise je kg - Ankauf Schrotthändler

Aluminium
0,55-0,61 Euro/kg
Ø = 0,58 Euro/kg
Aluminiumschrott gemischt max. 5% Stahlanhaftungen
z. B. Gehäuse, Stangen, Profile (nicht blank)

Blei
1,29-1,37 Euro/kg
Ø = 1,34 Euro/kg (+0,06 Euro/kg)
Bleischrott ohne Anhaftungen
z. B. Wuchtgewichte, Gardinengewichte, Bleiblech, Bleirohre

10.02.17

Diagramme Stahlpreisentwicklung (Euro pro Tonne)

Stahlpreise und Stahlmarkt: Freitag, 10. Februar 2017

Stahlschrottpreise: Misslungener Jahresauftakt
Der türkische Importpreis für homogenen Eisen- und Stahlschrott (Heavy Melting Steel, HMS 1/2) gemischt im Verhältnis 80:20, von dem der an der Londoner Metallbörse (LME) gehandelte Stahlschrottkkontrakt abgeleitet wird, sank im Januar von 292 US-Dollar auf 230 Dollar je Tonne. Entsprechend fiel der LME-Stahlkontrakt von 298 Dollar auf 241 Dollar.

09.02.17

Aktuelle Stahlpreise pro Tonne (1.000 kg)

Die Stahlpreise für warmgewalzten Stahl steigen weiter: In Nordeuropa kletterte Warmband per 20. Januar 2017 um 7 Euro auf 560 Euro je Tonne, meldet "The Steel Index". In Südeuropa ging es um 2 Euro auf 534 Euro nach oben. Damit sind die Verkaufspreise so hoch wie seit dem Sommer 2012 nicht mehr.

Stahlpreise und Stahlmarkt: Donnerstag, 9. Februar 2017

Kupferpreise klettern nach oben
Der Kupferpreis unternimmt einen neuen Anlauf die Marke von 6.000 US-Dollar je Tonne zu knacken. "Wir erwarten, dass Kupfer in den kommenden Monaten in ein Defizit rutscht, so dass es zur nächsten Anstiegswelle komme", zitiert der Finanzdienst Bloomberg aus einem Research-Papier von Goldman Sachs. Die Rohstoffexperten der US-Bank rechnen bis August mit einem Anstieg des Kupferpreises auf 6.200 Dollar.

08.02.17

Stahlpreise und Stahlmarkt: Mittwoch, 8. Februar 2017

Warmbandpreis klettert weiter nach oben
Der Stahlpreis für Warmband erhöhte sich zum 20. Januar 2017 um 7 Euro auf 560 Euro je Tonne, meldet The Steel Index. Damit befindet sich die Stahlpreisentwicklung auf dem höchsten Stand seit fünf Jahren. Ein Ende des Anstiegs ist nicht in Sicht. ArcelorMittal strebe einen Verkaufspreis von 600 Euro an, heißt es in einem Bericht auf Scrapregister.

07.02.17

Stahlpreise und Stahlmarkt: Dienstag, 7. Februar 2017

Stahlpreise gleichen sich an
Die Stahlpreise für Warmband (Hot-Rolled Coil) in Europa und den USA gleichen sich weiter an. Gemäß letzten Preismeldungen kostete Warmband in Nordeuropa 553 Euro je Tonne. Im Mittleren Westen der USA schlug es mit 585 US-Dollar je Short Ton (603 Euro je Tonne) zu buche. Damit hat sich der Preisunterschied auf 50 Euro verkleinert. Im August war US-Warmband noch um mehr als 200 Euro teurer. Damals kostete es 622 Euro in den USA und 419 Euro in Nordeuropa.

Diagramme Stahlpreisentwicklung (Euro pro Tonne)

06.02.17

Stahlpreise und Stahlmarkt: Montag, 6. Februar 2017

Aktueller Stahlschrottpreis
Der Schrottpreis für homogenen Eisen- und Stahlschrott bis Hafen Iskenderun (Türkei) setzt seine Talfahrt fort. In der Woche zum 3. Februar 2017 sank er um 22 US-Dollar auf 231 Dollar (216 Euro) je Tonne, melden The Steel Index/Scrapregister. Der Stahlschrottpreis liegt damit 21% niedriger als Ende Dezember. Damals war Stahlschrott mit 291 Dollar (277 Euro) auf einem 7-Monatshoch.

Aktuelle Stahlpreise pro Tonne (1.000 kg)

Die Stahlpreise setzen nach einer kurzen Unterbrechung ihren seit mehr als einem Jahr währenden Anstieg fort. Im Norden kletterte der Warmbandpreis um 5 Euro auf 553 Euro je Tonne in der zum 13. Januar 2017 endenden Woche. In Südeuropa ging es von 528 Euro auf 534 Euro nach oben, meldet "The Steel Index".

04.02.17

Aktuelle Altmetallpreise je kg - Ankauf Schrotthändler

Aluminium
0,55-0,61 Euro/kg
Ø = 0,58 Euro/kg
Aluminiumschrott gemischt max. 5% Stahlanhaftungen
z. B. Gehäuse, Stangen, Profile (nicht blank)

Blei
1,26-1,30 Euro/kg
Ø = 1,28 Euro/kg (-0,02 Euro/kg)
Bleischrott ohne Anhaftungen
z. B. Wuchtgewichte, Gardinengewichte, Bleiblech, Bleirohre

03.02.17

Stahlpreise und Stahlmarkt: Freitag, 3. Februar 2017

Stahlpreise auf 3-Monatstief
An der Londoner Metallbörse (LME) sinkt der Stahlschrottpreis mit 248 US-Dollar (230 Euro) auf den tiefsten Stand seit mehr als drei Monaten. Der Betonstahlkontrakt fällt auf 402 Dollar (372 Euro) zurück - nach 442 Dollar (425 Euro) zu Jahresbeginn. Der am meisten gehandelte Betonstahlkontrakt in Shanghai sinkt gemäß einer Reuters-Meldung um 6,8% auf 3.113 Yuan (419 Euro).

02.02.17

Stahlpreise und Stahlmarkt: Donnerstag, 2. Februar 2017

Stahlpreise tendieren abwärts
Der Stahlschrottpreis liegt zu Monatsbeginn bei 254 US-Dollar bzw. 235 Euro je Tonne. Damit ist der Schrottkontrakt an der Londoner Metallbörse (LME) um 30 Euro günstiger als Anfang Januar. Der LME-Betonstahlkontrakt sinkt binnen Monatsfrist von 428 Dollar (408 Euro) auf 408 Dollar (377 Euro). Der mit physischem Stahl unterlegte Knüppelkontrakt für Rohstahl notiert weiterhin unverändert bei 300 Dollar (278 Euro).

01.02.17

Stahlpreise und Stahlmarkt: Mittwoch, 1. Februar 2017

Stahlschrottpreise purzeln
Schrotthändler haben eine Senkung ihrer Ankaufspreise für Stahlschrott vorgenommen. Für Mischschrott zahlen sie aktuell 100 Euro je Tonne. Das sind 30 Euro weniger als im Januar. Der Schrottpreis für Scherenschrott mit einer Dicke von 3 bis 6 Millimeter fällt von 140 Euro auf 110 Euro.

Empfohlener Beitrag

Stahlpreis Prognose: Etwas runter und deutlich hoch