September 2013

30.09.13

Globale Stahlpreisentwicklung steigt 2% auf 691 USD pro Tonne

Stahlpreise Lang-/Flacherzeugnisse weltweit
US-Dollar pro Tonne (Quelle: MEPS)

Die weltweiten Stahlpreise ziehen wieder an. So kletterte der durchschnittliche Transaktionspreis für Lang- und Flacherzeugnisse in Europa, den USA und Asien um 12 Dollar auf 691 Dollar je Tonne, wie die Metallberatungsgesellschaft MEPS mitteilt. Weil es der erste Anstieg seit mehr als einem halben Jahr ist, sprechen Marktbeobachter von einer Trendwende.

25.09.13

Aktuelle Stahlpreise pro Tonne

  • Warm gewalzter Stahl USA: 476 Euro / 643 USD
  • LME Rohstahl (Steel Billet): 148 Euro / 200 USD
  • Betonstahl China: 437 Euro / 3.617 Yuan

Die globale Stahlpreisentwicklung ist aktuell uneinheitlich. Während sich in Europa die börsengehandelten Stahlkontrakte im Anstiegsmodus befinden, kommt es in China zu einem Rückgang. In Amerika treten die Stahlpreise seit knapp zwei Monaten auf der Stelle.

23.09.13

Stahlpreis für Stahlaltschrott steigt von 226,30 auf 234,50 €

Die Lagerverkaufspreise für Stahlaltschrott haben erneut zugelegt. Im bundesweiten Durchschnitt kletterten sie von 226,30 Euro im August auf 234,50 Euro je Tonne im September, wie die Bundesvereinigung Deutscher Stahlrecycling- und Entsorgungsunternehmen (BDSV) mitteilte. Deutschlands Wirtschaft florierte vor dem Wahlsieg von Angela Merkel, und dürfte es auch danach tun.

18.09.13

LME Stahlpreis prescht auf 199 Dollar je Tonne vor

An der Londoner Metallbörse (LME) klettert der Stahlpreis für Stahlknüppel (Steel Billet) auf den höchsten Stand seit sechs Monaten. Der Kontrakt zur sofortigen Lieferung steigt auf 199 US-Dollar pro Tonne. Dem von der LME angegebenen Euro Wechselkurs von 1,3354 Dollar zufolge, kosten Steel Billets damit 149,02 Euro.

15.09.13

Stahlpreise klettern in Südeuropa auf Vier-Monats-Hoch

Die südeuropäische Konjunktur stabilisiert sich. Darauf deutet die aktuelle Stahlpreisentwicklung hin. Im Mittelmeerraum klettern die Stahlpreise für warm gewalzten Stahl auf 450-470 Euro pro Tonne. Es handele sich um den höchsten Stand seit dem 1. Mai 2013, wie das Rohstoff-Portal "Metal Bulletin" mitteilt.

12.09.13

Frankreichs Sozialisten gefährlich für Europas Stahlkonjunktur

Weil Frankreichs Sozialisten wachstumsfeindliche Politik machen und stets ihre eigenen Prognosen verfehlen, könnte Europas Stahlkonjunktur ein Problem bekommen. Die französische Regierung hat mal wieder ihre Wachstumsprognose gesenkt. Wegen der desolaten Lage kann die Stahlindustrie froh sein, dass Frankreich zwar die zweitgrößte Volkswirtschaft Europas ist, aber nicht der zweitgrößte Stahlproduzent.

11.09.13

Stahlpreise für warm gewalzten Stahl steigen auf 490 Euro

Nun kann also auch ArcelorMittal in Europa höhere Stahlpreise durchsetzen. Der Branchenriese verkaufe seinen warm gewalzten Stahl ab Werk für 490 Euro pro Tonne, berichtet das Rohstoffportal Platts. Das neue Preisniveau dürfte von der Kundschaft akzeptiert werden, weil Verkaufspreise für Warmbreitband von 470 Euro bereits erzielt worden seien, heißt es aus Marktkreisen.

09.09.13

Verband: "Stahlkonjunktur befindet sich auf Stabilisierungskurs"

Überraschenderweise ging die Rohstahlproduktion über den Sommer zurück. Die Wirtschaftsvereinigung Stahl hält dennoch an ihrem positiven Ausblick für die deutsche Stahlkonjunktur fest. Der Produktionsrückgang lässt sich auf Sondereffekte zurückführen. Dass sich das gesamtwirtschaftliche Umfeld verbessert hat, wird derweil von der Europäische Zentralbank (EZB) bestätigt.

05.09.13

Salzgitter erhöht Stahlpreise für Flachstahl um 30 Euro

Deutschlands zweitgrößter Stahlproduzent setzt auf steigende Stahlpreise. Die Salzgitter AG hat den Flachstahlpreise zum 1. September 2013 um 30 Euro je Tonne angehoben, wie das Unternehmen auf seiner Webseite mitteilt. Der Aktienkurs von Salzgitter klettert unterdessen auf ein Dreimonatshoch bei 30,45 Euro.

03.09.13

Prognose 2014: Stahlpreise steuern auf Zick-Zack-Modus zu

In den letzten zwölf Monaten war die Stahlpreisentwicklung die meiste Zeit in einer Abwärtsbewegung gefangen. Dies dürfte sich nun ändern, prognostizieren die Stahlexperten der renommierte Metallberatungsgesellschaft MEPS. Mit einem steilen Anstieg rechnet das im englischen Sheffield ansässige Institut jedoch nicht. Eher mit einem ständigen Hin und Her.

02.09.13

Aktuelle Schrottpreise & Stahlpreise für September 2013

  • Ankaufspreis Mischschrott 120 Euro je Tonne
  • Ankaufpreis Scherenschrott 140 Euro je Tonne
  • US-Warmbreitband: 645 Dollar je Tonne
  • LME Stahlpreis: 140 Dollar / 105,76 Euro je Tonne

Sowohl die Stahlpreisentwicklung als auch die Schrottpreisentwicklung kommen derzeit nicht vom Fleck. So liegen die Ankaufspreise für Mischschrott und Scherenschrott nach wie vor bei 120 Euro bzw. 140 Euro pro Tonne. Die konjunkturelle Erholung Europas hat sich in den letzten Wochen verstetigt, so dass ein weiterer Anstieg der Schrottpreise aus fundamentaler Sicht gerechtfertigt erschiene.

Empfohlener Beitrag

Stahlpreis Prognose: Etwas runter und deutlich hoch