April 2022

29.04.22

Aktuelle Betonstahlpreise je Tonne (1.000 kg)

Noch ist der Stahlpreis für Betonstahl in Deutschland hartnäckig hoch. Für das im Fachjargon genannte Rebar bezahlen Käufer 1.370-1.400 Euro je Tonne. Der mittlere Verkaufspreis in Nordwesteuropa liegt mit 1.320 Euro tiefer. Die sich in einer Abwärtsspirale befindende Bauindustrie findet bisher keinen Niederschlag in den Stahlpreisen für Langerzeugnisse.

28.04.22

Nachfrage steigt: Hersteller setzen hohe Stahlpreise durch

Stahlhersteller warten mit ruhiger Hand ab, und so sinkt der Warmbandpreis am Spotmarkt lediglich 5 Euro auf 1.305 Euro je Tonne ex-works Ruhr. Stahlabnehmer müssen die Lager aufstocken. Deutliche Rückgänge der Stahlpreise um 50 Euro oder mehr pro Woche sind wegen der steigenden Nachfrage nicht drin.

26.04.22

Stahlpreis Prognose: Langsam geht es runter

Der Stahlpreis für warmgewalzten Stahl sinkt in Westeuropa um 40 Euro auf 1.310 Euro je Tonne per 25. April 2022, meldet Platts. Es war der fünfte Rückgang in Folge der wöchentlich erfassten Stahlpreisentwicklung. Es wird nicht der letzte sein, als sich die Lage an den Beschaffungsmärkten für die Stahlhersteller entspannt. Panik-Preise sind nicht länger das Gebot der Stunde.

25.04.22

Stahlpreise und Stahlmarkt im April 2022

Der Aufwärtstrend der Stahlpreise sei zum Erliegen gekommen, stellt die Metallberatunggesellschaft MEPS fest. Die Stahlpreise für warmgewalzte Erzeugnisse tendierten abwärts. Ins Rollen kommt der Stein aber nicht. Bei Langerzeugnisse tut sich bisher nichts. Auch eine Trendwende bei denen im Rekordtempo steigenden Erzeugerpreisen lässt auf sich warten.

21.04.22

Aktuelle Betonstahlpreise je Tonne (1.000 kg)

Die Stahlpreise für Betonstahl aus nordeuropäischer Herstellung bleiben nach Ostern hoch. Mit aktuell 1.260-1.330 Euro ist das Preisniveau um 400 Euro pro Tonne höher als vor dem Ausbruch des Ukraine-Kriegs.

20.04.22

Tage für Stahlpreise über 1.300 Euro sind gezählt

Warmband

RegionStahlpreisDatumQuelle
ex-works Ruhr1.350 EUR19.04.22Platts
ex works Italien1.265 EUR19.04.22Platts

Die Stahlpreise für europäisches Warmband fallen, meldet Fastmarkets. Hintergrund seien eine schwache Stahlnachfrage der Automobilhersteller und günstiger Importstahl.

Zwar stand der Warmbandpreis am Spotmarkt per 19. April noch bei 1.350 Euro und damit auf dem Niveau von vor Ostern. Es geht aber abwärts. Darauf deutet auch der leichte Rückgang bei italienischem Warmband um 15 Euro auf 1.265 Euro hin.

19.04.22

Wird der steile Anstieg der Stahlpreise zurückgenommen?

Mit einem lachenden und weinenden Auge werden rückläufige Stahlpreise gesehen. Warmband hat sich in den letzten drei Wochen von 1.425 Euro auf 1.350 Euro je Tonne ex-works Ruhr vergünstigt. Auch bei Langerzeugnissen wie Betonstahl zeichnet sich eine Trendwende ab. Käufer können mit weiteren Preisrückgängen rechnen. Wegen des Konjunkturschadens hapert es an der Stahlnachfrage.

14.04.22

Aktuelle Stahlpreise pro Tonne (1.000 kg)

Warmband

RegionStahlpreisDatumQuelle
ex-works Ruhr1.350 EUR13.04.22Platts
Italien1.280 EUR13.04.22Platts

Die großen Stahlhersteller haben sich von einem Verkaufspreis von 1.400 Euro je Tonne verabschiedet. "Wir sehen in der Tat Preisrückgänge, Tier-1-Stahlhersteller sind bei etwa 1.350 Euro. Die Preise sind definitiv gesunken", so der Mitarbeiter eines Stahl-Service-Centers gegenüber Platts.

13.04.22

Stahlpreis Prognose: Alles spricht für Preisrückgang

Die, die Stahl kaufen, sind sich sicher: Die Stahlpreise für Flacherzeugnisse haben ihre höchsten Stände gesehen. Von nun an geht es bergab. "Weil sie in Kürze mit einem Preisrutsch rechnen, vermeiden es Käufer Bestellungen aufzugeben", berichtet Fastmarkets.

12.04.22

Aktuelle Warmbandstahlpreise je Tonne (1.000 kg)

Um bis zu 65 Euro wurde warmgewalzter Stahl aus europäischen Hochöfen in den letzten beiden Wochen günstiger. Aktuell liegt der Warmbandpreis am Spotmarkt bei 1.365 Euro je Tonne ex-works Ruhr. Stahlhersteller hätten von den rerkordhohen Preisen Abstand genommen, als sich die Käufer diesen erfolgreich wiedersetzten, beobachtet Platts.

08.04.22

Stahlpreise zu hoch: Ist mehr Importstahl die Lösung?

Flachstahlpreise Nordwesteuropa

SorteStahlpreisDatum
Warmband1.400 EUR07.04.22
Kaltband1.500 EUR07.04.22
Feuerverzinkt1.550 EUR07.04.22

Anzeichen eines Wendepunktes der rekordhohen Stahlpreise verdichten sich. Verkaufspreise zwischen 1.400 bis 1.550 Euro für die verschiedenen Flachstahlsorten seien "unrealistisch", weil zu hoch, zitiert Kallanish zwei deutsche Stahlkäufer. Man werde zu solchen Preisen nicht kaufen.

07.04.22

Aktuelle Warmbandstahlpreise je Tonne (1.000 kg)

Der Stahlpreis für warmgewalzten Stahl ist in Deutschland zu Beginn des 2. Quartals 2022 gesunken. Mit 1.393 Euro je Tonne ex-works Ruhr wird Warmband für 20 Euro günstiger verkauft als Ende März.

05.04.22

Stahlpreis Prognose: Mehrheit erwartet Anstieg im April

Die Entwicklung der Stahlpreise in Deutschland geht laut Stahlherstellern, Händlern und Endabnehmern im April nach oben. Stahlerzeugung und Lagerbestände seien am sinken und leisteten damit einem weiteren Anstieg der Stahlpreise Vorschub, besagt eine Umfrage von S&P Global Commodity Insights.

04.04.22

Steigen die Stahlpreise noch einmal 50%?

Die Krise in der Stahlbranche steht davor zu eskalieren, als die Bundesregierung nicht länger einen sofortigen Importstopp von russischem Gas und Öl ablehnt. Vor "dauerhaften Arbeitsplatzverlusten" und "gravierenden wirtschaftlichen Schäden" warnt die Wirtschaftsvereinigung Stahl (WS). Wie reagieren die Stahlpreise?

01.04.22

Aktuelle Betonstahlpreise je Tonne (1.000 kg)

Die Stahlpreise für Betonstahl aus nordeuropäischen Hochöfen bleiben am Ende des 1. Quartals 2022 sehr hoch. Mit aktuell 1.260-1.300 Euro je Tonne ist das Preisniveau von vor dem Ausbruch des Ukraine-Kriegs bei 820-860 Euro weit entfernt.

Empfohlener Beitrag

Stahlpreis Prognose: Etwas runter und deutlich hoch