November 2016

30.11.16

Stahlpreise und Stahlmarkt: Mittwoch, 30. November 2016 - Roundup 2

Metallpreise mit scharfer Abwärtskorrektur
Der Eisenerzpreis büßt binnen 24 Stunden mehr als 6% ein. Damit kostet der zentrale Rohstoff für die Stahlproduktion 75,20 US-Dollar (70,85 Euro) je Tonne - nach 80,20 Dollar (75,66 Euro) zuvor. Die jüngste Rallye bei den Metallpreisen könne man zu einem großen Teil auf chinesische Investoren zurückführen, die wegen des Wahlsiegs von Donald Trump von einem Nachfrageanstieg bei Rohstoffen ausgingen, zitiert das "Wall Street Journal" einen Rohstoffexperten.

Stahlpreise und Stahlmarkt: Mittwoch, 30. November 2016

LME-Stahlkontrakte feiern einjährigen Geburtstag
Der vor einem Jahr von der Londoner Metallbörse (LME) lancierte Stahlschrottkontrakt notiert aktuell bei 264 US-Dollar (249 Euro) je Tonne. Zu Handelsbeginn Ende November 2015 nahm der Schrottkontrakt, der im Gegensatz zum Knüppelkontrakt nicht mit physischen Stahl bzw. Schrott unterlegt ist, bei 195 Dollar (184 Euro) den Handel auf. Der ebenfalls neu eingeführte Betonstahlkontrakt kletterte von 338 Dollar (319 Euro) auf 425 Euro (401 Dollar).

29.11.16

Diagramme Stahlpreisentwicklung (Euro pro Tonne)

Stahlpreise und Stahlmarkt: Dienstag, 29. November 2016

Stahlpreisentwicklung Warmband
In den USA hat der Stahlpreis für Warmband trotz recht hoher Schutzzölle auf Stahlprodukte erneut nachgegeben. Im Mittleren Westen sank Hot-Rolled Coil in der zweiten Septemberwoche um 4 Dollar auf 581 Dollar je Short Tonne, meldet "scrapregister.com". Damit war US-Warmband so günstig wie zuletzt im Mai. In Europa bleibt der Warmbandpreis hingegen auf dem aufsteigenden Ast. In Nordeuropa verteuerte es sich in der ersten Septemberhälfte gemäß einer Preisermittlungen von "The Steel Index" um 4 Euro auf 432 Euro. In Westeuropa kletterte der Warmbandpreis laut "Steel Benchmarker" per 14. November 2016 um 25 Euro auf 481 Euro.

28.11.16

Aktuelle Stahlpreise pro Tonne (1.000 kg)

Die Stahlpreise für warmgewalzten Stahl steigen weiter: In Nordeuropa kletterte Warmband im September um 8 Euro auf 432 Euro je Tonne, meldet "The Steel Index". In Südeuropa ging es gegenüber dem Vormonat um 28 Euro auf 408 Euro nach oben. Damit waren die Verkaufspreise so hoch wie das letzte Mal vor zweieinhalb Jahren.

26.11.16

Aktuelle Altmetallpreise je kg - Ankauf Schrotthändler

Aluminium
0,55-0,60 Euro/kg (-0,01 Euro/kg)
Ø = 0,58 Euro/kg
Aluminiumschrott gemischt max. 5% Stahlanhaftungen
z. B. Gehäuse, Stangen, Profile (nicht blank)

Blei
1,15-1,55 Euro/kg
Ø = 1,30 Euro/kg (+0,06 Euro/kg)
Bleischrott ohne Anhaftungen
z. B. Wuchtgewichte, Gardinengewichte, Bleiblech, Bleirohre

25.11.16

Stahlpreise und Stahlmarkt: Freitag, 25. November 2016

Thyssenkrupp-Vorstand liefert nicht
Thyssenkrupp rechnet wegen dem Wahlsieg von Donald Trump mit guten Geschäften auf dem US-Stahlmarkt. Trump hat versprochen, eine Billion US-Dollar in die Infrastruktur zu investieren. "Ich glaube, wir sind in einer ziemlich guten Verfassung", sagt Vorstandschef Heinrich Hiesinger dem Finanzkanal CNBC mit Blick auf die Präsenz von Thyssenkrupp in den USA.

24.11.16

Stahlpreise und Stahlmarkt: Donnerstag, 24. November 2016 - Roundup 2

Europas Industriekonjunktur schwächt sich ab
Anzeichen einer leichten Abkühlung der Industriekonjunktur in Deutschland, Frankreich und Benelux verdichten sich. Nachdem sich das Geschäftsklima im deutschen Verarbeitenden Gewerbe laut einer aktuellen Erhebungen des Ifo-Instituts leicht eingetrübt hat, fällt der von Konjunkturexperten gerne herangezogene belgische Geschäftsklimaindex schlechter aus als erwartet.

Diagramme Stahlschrottpreisentwicklung (Euro pro Tonne)

Stahlpreise und Stahlmarkt: Donnerstag, 24. November 2016

Metallpreise: Rallye geht weiter
Der Kupferpreis klettert auf 5.854 US-Dollar (5.523 Euro) je Tonne. Er hat sich damit in der laufenden Woche um 6% verteuert. Entsprechend kommt es auch zu einem steilen Anstiegs des Kupferschrottpreises. Schrotthändler zahlen für Millberry im Schnitt 4,68 Euro je Kilogramm - nach 4,43 Euro/kg zu Wochenbeginn.

23.11.16

Stahlpreise und Stahlmarkt: Mittwoch, 23. November 2016 - Roundup 2

Europas Stahlproduzenten haben ihre Rohstahlproduktion bei höheren Stahlpreisen konstant gehalten. In der EU wurden im Oktober 2016 insgesamt 14,05 Millionen Tonnen Rohstahl produziert, teilt der Weltstahlverband Worldsteel in einer aktuellen Aussendung mit. Im Oktober 2015 hatte der Stahlausstoß bei 14,01 Millionen Tonnen gelegen.

Diagramme Stahlpreisentwicklung (Euro pro Tonne)

Stahlpreise und Stahlmarkt: Mittwoch, 23. November 2016

Stahlschrott aktuell sehr gefragt
Die deutschen Stahlschrotttpreise machen einen kräftigen Satz nach oben. Der Lagerverkaufspreis für Neuschrott steigt im bundesweiten Durchschnitt von 155,50 Euro je Tonne im Oktober auf 187,90 Euro im November (+20,84%). Stahlaltschrott verteuert sich um 31,50 Euro auf 175,40 Euro (+21,89%), wie die Bundesvereinigung Deutscher Stahlrecycling- und Entsorgungsunternehmen (BDSV) mitteilt.

22.11.16

Stahlpreise und Stahlmarkt: Dienstag, 22. November 2016

Deutsche Stahlindustrie: Ausreden pflastern ihren Weg
Der jüngste Anstieg des Weltmarktpreises für Kokskohle habe europäischen Stahlproduzenten geholfen, höhere Stahlpreise für Walzstahlerzeugnisse durchzusetzen, meldet die Metallberatungsgesellschaft MEPS. Stahlverarbeiter würden die Preiserhöhungen größtenteils akzeptieren. Stahl-Service-Center seien aber vorsichtig, weil es ihren Kunden zunehmend widerstrebe, immer weiter steigende Stahlpreise hinzunehmen.

21.11.16

Aktuelle Schrottpreise je Tonne (1.000 kg)

Der Ankaufspreis für Mischschrott steigt um 30 Euro auf 100 Euro je Tonne. Bei dem Schrottpreis für Scherenschrott mit einer Dicke von 3 bis 6 Millimeter gehen die Schrotthändler ebenfalls um 30 Euro auf jetzt 110 Euro nach oben. Schrottsammler erlösen damit aktuell so viel wie zuletzt vor einem halben Jahr.

Stahlpreise und Stahlmarkt: Montag, 21. November 2016

Die deutsche Stahlindustrie steht im Herbst recht solide da. Zwischen Juli und September 2016 lagen die Wahlzstahlbestellungen um 1,9% höher als im Vorjahreszeitraum, teilt die Wirtschaftsvereinigung Stahl mit. "Impulse kamen dabei sowohl aus dem In- wie aus dem Ausland", meldet der Verband.

Diagramme Stahlpreisentwicklung (Euro pro Tonne)

19.11.16

Aktuelle Altmetallpreise je kg - Ankauf Schrotthändler

Aluminium
0,55-0,63 Euro/kg
Ø = 0,59 Euro/kg
Aluminiumschrott gemischt max. 5% Stahlanhaftungen
z. B. Gehäuse, Stangen, Profile (nicht blank)

Blei
1,20-1,31 Euro/kg
Ø = 1,24 Euro/kg (+0,03 Euro/kg)
Bleischrott ohne Anhaftungen
z. B. Wuchtgewichte, Gardinengewichte, Bleiblech, Bleirohre

18.11.16

Aktuelle Stahlpreise pro Tonne (1.000 kg) - Westeuropa/USA

Der Stahlpreis für Warmband in Deutschland, Frankreich und Benelux klettert auf den höchsten Stand seit dreieinhalb Jahren. Es kommt zu einem Anstieg von 456 Euro je Tonne am 24. Oktober 2016 auf 481 Euro am 14. November 2016, wie aus einer aktuellen Preisliste von "Steel Benchmarker" hervorgeht.

17.11.16

Stahlpreise und Stahlmarkt: Donnerstag, 17. November 2016

Metallpreise sinken weiter
Die Stahlpreise und der Eisenerzpreis auf dem weltgrößten Stahlmarkt in China fallen zurück. Der meistgehandelte Betonstahlkontrakt sinkt in Shanghai auf 2.789 Yuan (389 Euro) je Tonne. Am Montag zahlten Stahlhändler für den Kontrakt noch 3.043 Yuan (416 Euro). Der Eisenerzpreis fällt von 79,70 US-Dollar (74,49 Euro) auf 72,20 Dollar (67,48 Euro).

16.11.16

Stahlpreise und Stahlmarkt: Mittwoch, 16. November 2016

Metallpreise mit Verschnaufpause
Es gibt erste Anzeichen, dass sich der steile Anstieg der Metallpreise dem Ende neigt. Kupfer fällt an der Londoner Metallbörse (LME) von 5.900 US-Dollar (5.413 Euro) je Tonne auf 5.498 Dollar (5.138 Euro) zurück. Der Kupferschrottpreis (Millberry) sinkt von 4,70 Euro je Kilogramm auf 4,38 Euro/kg.

12.11.16

Aktuelle Altmetallpreise je kg - Ankauf Schrotthändler

Aluminium
0,55-0,63 Euro/kg
Ø = 0,59 Euro/kg
Aluminiumschrott gemischt max. 5% Stahlanhaftungen
z. B. Gehäuse, Stangen, Profile (nicht blank)

Blei
1,20-1,23 Euro/kg
Ø = 1,21 Euro/kg (+0,10 Euro/kg)
Bleischrott ohne Anhaftungen
z. B. Wuchtgewichte, Gardinengewichte, Bleiblech, Bleirohre

11.11.16

Stahlpreise und Stahlmarkt: Freitag, 11. November 2016

Kupferpreisentwicklung: +27% in 4 Wochen
Der Kupferpreis steigt mit 5.903 US-Dollar (5.416 Euro) je Tonne auf den höchsten Stand seit 17 Monaten. An der Londoner Metallbörse (LME) hat Kupfer nun den 14. Handelstag in Folge ein Plus verbucht. Seit Mitte Oktober 2016, damals lag der Kupferpreis bei 4.655 Dollar (4.232 Euro), verteuerte sich das rote Industriemetall um 27%. Dies führte zu einem Anstieg des Kupferschrottpreises (Millberry) von 3,79 Euro je Kilogramm auf 4,70 Euro/kg.

10.11.16

Stahlpreise und Stahlmarkt: Donnerstag, 10. November 2016

Kupferpreis zündet Trump-Turbo
Der Kupferpreis verbindet mit dem Wahlsieg von Donald Trump mehr Infrastrukturausgaben in den USA. Es kommt innerhalb von zwei Tagen zu einem steilen Anstieg auf 5.643 US-Dollar (5.177 Euro) je Tonne. Damit ist das rote Industriemetall 12% teurer als vor der US-Wahl. Der Kupferschrottpreis für hochwertigen Kupferdraht (Millberry) klettert von 4,10 Euro je Kilogramm auf 4,60 Euro/kg.

08.11.16

Stahlpreise und Stahlmarkt: Dienstag, 8. November 2016

Stahlpreise mit Herbst-Rallye
Die Stahlpreise für Stahlschrott und Betonstahl erklimmen 5-Monatshochs. An der Londoner Metallbörse (LME) klettert der Stahlschrottkontrakt auf 263 US-Dollar (237 Euro) je Tonne. Der Betonstahlkontrakt steigt auf 415 Dollar (374 Euro). Betonstahl an der Terminbörse in Shanghai verteuert sich auf 2.799 Yuan (375 Euro) bei einem Eisenerzpreis von 67,43 US-Dollar (61,30 Euro).

07.11.16

Stahlpreise und Stahlmarkt: Montag, 7. November 2016

Metallpreise - Zink auf Rekordhoch
Der Stahlpreis für Betonstahl setzt seinen Höhenflug fort. Der in Shanghai gehandelte Betonstahlkontrakt klettert mit 2.726 Yuan (363 Euro) auf den höchsten Stand seit über zwei Jahren. Der Kupferpreis ist mit 4.942 US-Dollar kurz davor die 5000er-Marke zu durchbrechen. Zink ist das Buntmetall der Stunde. Es klettert mit 2.207 Euro auf den höchsten Stand seit acht Jahren.

Schrottpreisentwicklung 2016: Es geht wieder nach oben

Die Schrottpreisentwicklung 2016 hat in den letzten Wochen auf den Anstiegspfad zurückgefunden. Ein aktueller Überblick über die Stahlschrottpreise zeigt, dass es nach einer Delle über den Sommer wieder nach oben geht. Der Rohstoff Schrott werde wieder gut nachgefragt, bestätigte indes die Bundesvereinigung Deutscher Stahlrecycling- und Entsorgungsunternehmen (BDSV).

05.11.16

Aktuelle Altmetallpreise je kg - Ankauf Schrotthändler

Aluminium
0,55-0,63 Euro/kg
Ø = 0,59 Euro/kg
Aluminiumschrott gemischt max. 5% Stahlanhaftungen
z. B. Gehäuse, Stangen, Profile (nicht blank)

Blei
1,00-1,17 Euro/kg
Ø = 1,11 Euro/kg (+0,03 Euro/kg)
Bleischrott ohne Anhaftungen
z. B. Wuchtgewichte, Gardinengewichte, Bleiblech, Bleirohre

04.11.16

Stahlpreise und Stahlmarkt: Freitag, 4. November 2016

Stahlpreise mit Wind unter den Flügeln
Die Stahlpreise setzen ihre Anstiege auf breiter Flur fort. So klettert der Stahlschrottpreis an der Londoner Metallbörse (LME) um weitere 10 US-Dollar auf 260 Dollar (234 Euro) je Tonne. Der Betonstahlkontrakt gewinnt 5 Dollar auf 410 Dollar (369 Euro). Die seit einem Jahr an der LME gehandelten Stahlkontrakte, die anders als der preisträge Knüppelkontrakt nicht mit physischem Stahl unterlegt sind, erreichen 5-Monatshochs.

03.11.16

Stahlpreise und Stahlmarkt: Donnerstag, 3. November 2016

Zentrale Metallpreise bleiben auf Anstiegskurs
Die Betonstahlpreise setzen ihren Anstieg auf breiter Flur fort. Der an der Londoner Metallbörse (LME) gehandelte Betonstahlkontrakt klettert mit 405 US-Dollar (365 Euro) je Tonne auf den höchsten Stand seit drei Monaten. In Shanghai erreicht der meistgehandelte Kontrakt für Betonstahl mit 2.629 Yuan (350 Euro) ein 6-Monatshoch. Auch Eisenerz ist mit 64,40 Dollar (58,02 Euro) so teuer wie zuletzt vor einem halben Jahr. Der Kupferschrottpreis (Millberry) steigt mit 3,94 Euro je Kilogramm (kg) auf ein 3-Monatshoch.

02.11.16

Stahlpreise und Stahlmarkt: Mittwoch, 2. November 2016

Stahlpreise in Europa klettern nach oben
Der Stahlschrottpreis macht einen kräftigen Satz um 12% nach oben. An der Londoner Metallbörse (LME) steigt der Stahlschrottkontrakt von 223 US-Dollar (203 Euro) auf 250 Dollar (227 Euro). Der Betonstahlkontrakt klettert zum Monatsauftakt von 376 Dollar (341 Euro) auf 403 Dollar (366 Euro). Die seit knapp einen Jahr gehandelten LME-Stahlkontrakte sind damit so teuer wie zuletzt im Mai/Juni.

01.11.16

Stahlpreis-Rallye 2016: ArcelorMittal nützt sie am meisten

Trotz steigender Stahlpreis drohen ThyssenKrupp und Salzgitter den Anschluss zu verlieren. Für ArcelorMittal läuft es hingegen glänzend. Der weltgrößte Stahlkonzern profitiert von seiner Kostenführerschaft und steigenden Eisenerzpreisen. Der Aktienkurs kletterte in den letzen eineinhalb Monaten um 26% auf 6,18 Euro nach oben.

Empfohlener Beitrag

Stahlpreis Prognose: Etwas runter und deutlich hoch